Groß in Mode: Plus Size Kleidung schon für Kinder

Bild 1 von 10


Kindermode hat sich für Modeunternehmen längst als äußerst profitabel erwiesen. Nach dem Trend zur Luxus-Kinderkleidung ist jetzt in Amerika Plus-Size-Kindermode der neueste Schrei.

Bild :

» Mehr Bildergalerien
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
3 Kommentare

an den Gast: mutter zweier Kinder

Leider kann ich ihr ganzes Kommentar nicht lesen auf Grund des Alter des Artikels.

Doch die erste Zeile reicht: Man kann Kindern ebensowenig das Essen verweigern wie sie zum Essen zwingen...

Man kann sehr wohl seinen Kindern GEWISSES Essen verwehren indem man es einfach nicht kauft und ihnen vorsetzt. Pommes, schnitzel, Hamburger, chips, usw haben auf dem Speiseplaenen der Kinder nichts zu suchen.
Sie verwehren Ihren Kindern ja auch Alkohol, Drogen und Zigaretten.. Aus einem guten Grund: Es ist nicht gesund, macht abhaengig und bei uebergenuss bringt es sie sogar um.
Fettes Essen soll nicht als Alternative hergenommen werden damit das Kind 'wenigstens etwas' ist - es schadet einer Mutter nicht, einen Streit ueber ein gesundes Mittagessen zu gewinnen - Nein - es ist wichtig fuer die Kinder zu erkennen dass die Mutter dahintersteht und nicht klein beigibt - und Fast Food serviert - wenn das Kind ein Theater machen... (dann gibts halt einmal nichts... auch eine Alternative - die Kinder vertragen dass schon ab und an..)

Gesundes Essen kann auch Spass machen - gemeinsam Kochen, gemeinsam Gemuese pflanzen, gemeinsam ernten.. Aus Liebe und Respekt und um den Kindern einen guten Start ins Leben zu ermoeglichen ohne Mobbing und Aussenseiterposition...

PS - hier geht es ausserdem nicht um gesunde moppelchen denen das T-shirt ein bisserl zwickt sondern um wirklich Dicke Kinder welche in Erwachsenengroessen kaum mehr Platz finden.

MFG - klingone - auch Mutter!

Und wo sind die "Plus Size"-Kindermodels?

Werbung für "Plus Size"-Mode mit "Minus Size"-Models zu machen ist ja nicht gerade zielführend, oder?
Oder soll den fetten Kindern damit suggeriert werden, wenn sie diese Kleidung tragen, sehen sie auch so schlank aus?
Auf jeden Fall krank, schließlich ist der einzige Grund, Gewand für übergewichtige Kinder zu produzieren der Profit!

Gast: yoshi1
04.09.2012 20:43
0

Oh mein Gott

"Nicht ganz so zufrieden ist man jedoch mit der Bezeichnung "Plus Size", die nach Ansicht der Kritiker zu einem negativen Körpergefühl bei Kindern führen könnte."

Den Kindern möglichst früh zu vermitteln, dass fett zu sein völlig normal ist, erscheint mir führwahr als eine viel bessere Alternative dazu. Drei Daumen nach oben!!!11

Unfassbar!


  • Wie es wohl wäre ohne Wachstum

    Wenn die Wirtschaft nicht mehr wächst, werden viele arbeitslos. Wenn sie exponentiell weiterwächst, droht der ökologische Kollaps. Wie gelingt die richtige Dosis?

  • Chillen, bis die Troika kommt

    ÖFB-Teamchef Marcel Koller beklagt, dass die Bürger dieses Landes nur ungern an ihre Grenzen gehen. Ganz stimmt das nicht.

  • Was zählt die Haftung eines Bundeslandes?

    Wer künftig Ländergarantien akzeptiert, gehört wohl besachwaltet.

  • Die EU hat an der Uhr gedreht

    Subtext Seit Jahren verordnet Brüssel die Sommerzeit und schadet damit mehr, als sie nützt. Heuer läuft die Verordnung aus.

  • Die großen Fragen der Welt

    Wie verkraftet der Planet Bevölkerungswachstum und Klimawandel? Wie versorgt sich die Menschheit mit Wasser und Energie? Und wie können wir die Welt gerechter machen? Acht globale Herausforderungen.

  • Hypo: Wofür es noch kein Muster gibt

    Die unabhängige Untersuchungskommission zur Causa Hypo Alpe Adria war eine politische Premiere. Kommissionsleiterin Irmgard Griss blickt für die »Presse am Sonntag« zurück und erklärt, warum sie diesen Auftrag angenommen hat.





  • Es trotzdem schaffen, und nicht deswegen

    Es gibt sie, die Erfolgsgeschichten von Menschen mit schlechter Ausgangsposition. Aber es sind Einzelfälle. Bei der sozialen Mobilität ist Österreich international weit abgeschlagen.

  • Die Eltern sind manchmal nicht genug

    Die Schule, der Sportverein, die Musiklehrerin. Wenn wir bei der Erziehung unserer Kinder versagen, müssen sie manchmal unsere Aufgaben übernehmen. Wer denn auch sonst? Eine Würdigung.

  • Beethovens Katze

    Wenn andere Menschen das Hauptabendprogramm einschalten, hüpft bei uns daheim das Kind gern auf einem Bein durch das Wohnzimmer und verkündet, dass es heute „nachtaktiv“ wie die Fledermaus sei.

  • Bad für das Huhn, das grüne Eier legte

    Legehühner. Normalerweise neigen Legehühner nicht dazu, auf den Eiern sitzen zu bleiben, um diese auszubrüten. Diesen Trieb hat man ihnen weggezüchtet. Doch gibt es Ausnahmen und wildere Hendln, die einfach eigensinniger sind.

  • Die dunkle Seite der Pflege

    Die 24-Stunden-Pflege macht die Betreuung von Alten und Kranken leistbar. Worüber niemand spricht: Das System begünstigt auch Abgabenhinterziehung und organisierten Sozialbetrug.

  • Harald Martenstein: "Dann schreibe ich 'Nazi-Mörderinnen' "

    Der Journalist und Romancier Harald Martenstein will sich nicht zum Binnen-I zwingen lassen, eher wechselte er den Beruf.



  • Abgesang auf die Akademiker

    Die neuen Technologien steigern die Nachfrage nach gut ausgebildetem Personal nicht – im Gegenteil. Computer übernehmen die qualifizierte Arbeit, vom Arzt bis zum Juristen.

  • Liessmann über Bildungsillusionen

    Die Schlagworte Individualisierung und Inklusion haben mittlerweile den Charakter von Glaubenswahrheiten angenommen. Es scheint, als solle das Bildungssystem das schlechte Gewissen der Erwachsenenwelt auffangen.

  • Abgesang auf die Akademiker

    Die neuen Technologien steigern die Nachfrage nach gut ausgebildetem Personal nicht – im Gegenteil. Computer übernehmen die qualifizierte Arbeit, vom Arzt bis zum Juristen. von bernadette bayrhammer




  • Kirchweger-Tod: Ein Fausthieb für die Gesellschaft

    Vor fünfzig Jahren starb der Pensionist Ernst Kirchweger bei einer Schlägerei zwischen Antifaschisten und rechten Studenten. Es geschah mitten in Wien.

  • Der andalusische Traum zerrann

    Im Kampf zwischen Kreuz und Halbmond entwickelte sich in der Vergangenheit europäische Identität. Doch die Beziehung zwischen Europa und dem Islam war nicht immer die eines kulturellen Gegensatzes.

  • Ein Elefant und eine seltsame Allianz

    Der Kalif von Bagdad sendet dem Herrscher des Abendlandes einen Elefanten als Gastgeschenk. Über eine merkwürdige islamisch-europäische Konstellation vor 1200 Jahren.



Jobsuche



>> zur Detailsuche


-->

AnmeldenAnmelden