Groß in Mode: Plus Size Kleidung schon für Kinder

Bild 1 von 10


Kindermode hat sich für Modeunternehmen längst als äußerst profitabel erwiesen. Nach dem Trend zur Luxus-Kinderkleidung ist jetzt in Amerika Plus-Size-Kindermode der neueste Schrei.

Bild :

» Mehr Bildergalerien
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
3 Kommentare

an den Gast: mutter zweier Kinder

Leider kann ich ihr ganzes Kommentar nicht lesen auf Grund des Alter des Artikels.

Doch die erste Zeile reicht: Man kann Kindern ebensowenig das Essen verweigern wie sie zum Essen zwingen...

Man kann sehr wohl seinen Kindern GEWISSES Essen verwehren indem man es einfach nicht kauft und ihnen vorsetzt. Pommes, schnitzel, Hamburger, chips, usw haben auf dem Speiseplaenen der Kinder nichts zu suchen.
Sie verwehren Ihren Kindern ja auch Alkohol, Drogen und Zigaretten.. Aus einem guten Grund: Es ist nicht gesund, macht abhaengig und bei uebergenuss bringt es sie sogar um.
Fettes Essen soll nicht als Alternative hergenommen werden damit das Kind 'wenigstens etwas' ist - es schadet einer Mutter nicht, einen Streit ueber ein gesundes Mittagessen zu gewinnen - Nein - es ist wichtig fuer die Kinder zu erkennen dass die Mutter dahintersteht und nicht klein beigibt - und Fast Food serviert - wenn das Kind ein Theater machen... (dann gibts halt einmal nichts... auch eine Alternative - die Kinder vertragen dass schon ab und an..)

Gesundes Essen kann auch Spass machen - gemeinsam Kochen, gemeinsam Gemuese pflanzen, gemeinsam ernten.. Aus Liebe und Respekt und um den Kindern einen guten Start ins Leben zu ermoeglichen ohne Mobbing und Aussenseiterposition...

PS - hier geht es ausserdem nicht um gesunde moppelchen denen das T-shirt ein bisserl zwickt sondern um wirklich Dicke Kinder welche in Erwachsenengroessen kaum mehr Platz finden.

MFG - klingone - auch Mutter!

Und wo sind die "Plus Size"-Kindermodels?

Werbung für "Plus Size"-Mode mit "Minus Size"-Models zu machen ist ja nicht gerade zielführend, oder?
Oder soll den fetten Kindern damit suggeriert werden, wenn sie diese Kleidung tragen, sehen sie auch so schlank aus?
Auf jeden Fall krank, schließlich ist der einzige Grund, Gewand für übergewichtige Kinder zu produzieren der Profit!

Gast: yoshi1
04.09.2012 20:43
0

Oh mein Gott

"Nicht ganz so zufrieden ist man jedoch mit der Bezeichnung "Plus Size", die nach Ansicht der Kritiker zu einem negativen Körpergefühl bei Kindern führen könnte."

Den Kindern möglichst früh zu vermitteln, dass fett zu sein völlig normal ist, erscheint mir führwahr als eine viel bessere Alternative dazu. Drei Daumen nach oben!!!11

Unfassbar!













Jobsuche




>> zur Detailsuche

  • Neigung zum Gartenzwerg

    Wohngeschichte. Draußen stilistisches Hybrid, drinnen moderner englischer Landhausstil mit viel Raum für Persönlichkeit. So wohnt eine Historikerin, die zur Interior-Designerin wurde.

  • Spielräume für die Planer

    Projekte. Kein starres Konzept, sondern eine flexible Richtschnur soll dafür sorgen, dass in der Seestadt Aspern ein pulsierender, lebendiger Stadtteil entsteht.

  • Alte Häuser, neu aufgestylt

    Der Häuser-Award zählt zu den bedeutendsten Architekturpreisen. Der Bildband "Häuser mit Charakter" (DVA) zeigt die 20 schönsten Projekte.

  • Adaptierungen als Balance von Mut und Ehrfurcht

    Bauernhäuser. Wie viel Altes darf bleiben, und wie viel Modernes ist erlaubt? Drei Beispiele.


  • Korrespondenten-Dinner mit Barack Obama

    April 25 2015 Washington District of Columbia United States of America Ashley Judd arrives fo / Bild: (c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)Beim Korrespondenten-Dinner im Weißen Haus waren Promis wie Jane Fonda live dabei, als Barack Obama Scherze zum Besten gab.

  • Salzburg: Die Roben der Buhlschaft

    Dorothea Nicolai und Erika Oehring haben für eine Ausstellung im Domquartier die Kleider der Jedermann-Geliebten aus dem Kostümfundus geholt.

  • Donatella Versace wird 60

    Die Modedesignerin hat nach dem Tod ihres Bruders das Modezepter übernommen. Nach Drogen, Depressionen und drohender Pleite ist das Label jetzt wieder gut aufgestellt.

  • Gothic-Festival in Whitby

    10.000 Besucher zieht das Festival zweimal jährlich in die pittoreske Hafenstadt.


AnmeldenAnmelden