Vintage-Stil: Dita von Teeses Lingerie-Kollektion

Bild 1 von 8


In Austrialien hatte Dita von Teese mit ihrer für das Label Von Follies designte Dessouskollektion bereits durchschlagenden Erfolg, jetzt wird ihre Linie auch über Debenhams vertrieben.

Bild : (c) EPA (JULIAN SMITH)

» Mehr Bildergalerien
 
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
  • Hackt sich der russische Bär in US-Wahlkampf?

    Bild: (c) REUTERS (CARLOS BARRIA)Vor dem demokratischen Parteitag stiftete die E-Mail-Affäre Unruhe. Doch wer stahl die Daten? Ermittler haben den Kreml im Verdacht. Clintons Team ist sich sogar sicher.

  • Rupprechter: Wieder einmal eine zu flinke

    So öffentlich präsent war Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter schon lange nicht mehr. Doch ob Allergene, Diesel oder Bauernrabatt – er eckt damit bei Rot und Schwarz an.

  • Stronach sagt seinem Team Adieu

    Sommergespräche. Frank Stronach bekräftigt seinen Abschied aus der Politik. Das bietet seiner Partei neue Möglichkeiten, könnte aber ihr endgültiges Aus bedeuten

  • Erdogan lässt Dauer des Ausnahmezustands offen

    "Der Ausnahmezustand ist auch laut unserer Gesetze in erster Etappe für die ersten drei Monate vorgesehen. Plus drei Monate kann der Ausnahmezustand verlängert werden", sagte der türkische Präsident am Montag.

  • Brexit: „Notbremse“ in Reichweite?

    Laut Berichten halten Diplomaten zeitlich limitierte Beschränkungen des Arbeitsmarkts für EU-Ausländer für möglich – bei vollem Zugang zum Binnenmarkt.

  • 62.500 Euro: Ex-Kanzler Faymann wird staatlich gefördert

    Nach ihrem Polit-Aus werden Ex-Bundespräsident Heinz Fischer und Altkanzler Werner Faymann ehrenamtlich und unentgeltlich arbeiten, betont SPÖ-Chef Kern. Staatliches Geld gibt es dennoch.






  • Der Mann hinter Netrebkos Kleid

    Wie in einem Meer aus Sternen soll Anna Netrebko bei den Festspielen als Manon Lescaut auf der Bühne stehen. Jan Meier hat das Kleid entworfen.

  • Cocktailglas und Bügeleisen: Schlaflos durch die Nacht

    Javier Mancilla, der Organisator des ersten Wiener Gardening Cocktail Festival, hat ein Konzept für die perfekte Partyatmosphäre entwickelt.

  • Wo sich Fuchs und Mensch Gute Nacht sagen

    Unterhalb des Plattenbaus, in dem ich lebe, hat sich vor einiger Zeit eine Fuchsfamilie einquartiert.

  • Eine Balletteuse im Halbschatten

    China-Wiesenraute. An Zierlichkeit kaum zu überbieten ist diese hochgewachsene Pflanze aus der südlichen Provinz Chinas, von dem die Pflanzenjäger des 19. Jahrhunderts andächtig als der "Mutter aller Gärten" sprachen.

  • Wenn der Nachbar zum Freund wird

    Sie können die unangenehmsten Zeitgenossen sein oder zu Freunden werden. Nachbarn rücken längst nicht mehr nur auf dem Land näher.

  • Chilis aus dem Mostviertel

    Richard Fohringer hat vor neun Jahren mit sechs Chilipflanzen begonnen. Heute kultiviert er 400 verschiedene, darunter den schärfsten Chili der Welt.








  • Das Leben entstand in Tiefseevulkanen

    Ahnherr Luca war gerüstet für die unwirtliche Umwelt.

  • Rubens und Brueghel unter dem Mikroskop

    Am Naturwissenschaftlichen Labor des Kunsthistorischen Museums in Wien untersuchen die Forscher Werke großer Berühmtheiten: neben Gemälden auch Münzen.

  • Wer führt? Wer folgt?

    Auch Tiere haben unterschiedliche Persönlichkeiten, das sichert das Überleben in launischen Umwelten. Und es schlägt auf das Soziale durch.

  • Glasherstellung

    Die Herstellung von Glas zählt zu den ältesten Kulturtechniken. Das ändert nichts daran, dass die Geheimnisse dieses Materials noch lang nicht restlos erkundet sind.

  • Sauerstoff fehlte gleich mehrmals

    Forscher finden Ursache für historische Klimakatastrophe.



Jobsuche




>> zur Detailsuche




AnmeldenAnmelden