Grammy Awards 2013: Roter Teppich

Ganz skandalfrei zeigte sich Sängerin Rihanna auf dem roten Teppich der Grammy Awards. Sie trug eine elegante rote Robe von Azzedine Alaia.(c) REUTERS (MARIO ANZUONI)

In einem schimmernden grünen Kleid von Givenchy Couture erschien Sängerin Florence Welch.(c) EPA (MIKE NELSON)

Für ein teilweise transparentes Kleid von Vera Wang entschied sich Nicole Kidman.(c) REUTERS ( Mario Anzuoni Reuters)

Valentino Couture kleidete Adele ein. Für "Set Fire to the Rain" wurde die britische Sängerin mit dem Preis für die beste Pop-Solodarbietung ausgezeichnet.(c) REUTERS ( Mario Anzuoni Reuters)

Ähnlich wie Angelina Jolie bei den Oscars posierte Jennifer Lopez in einem schwarzen Kleid von Anthony Vaccarello.(c) REUTERS (MARIO ANZUONI)

In einer schwarzen Robe von Azzedine Alaia zeigte sich Alicia Keys.(c) EPA (MIKE NELSON)

In J. Mendel erschien Taylor Swift.(c) REUTERS ( Mario Anzuoni Reuters)

Model Karlie Kloss in einem blauen Cut-Out Kleid von Michael Kors.(c) REUTERS ( Mario Anzuoni Reuters)

Für einen Einteiler von Osman entschied sich Beyonce.(c) REUTERS ( Mario Anzuoni Reuters)

Schwester Solange kam in einem grünen Kleid von Ralph & Russo.(c) EPA (MIKE NELSON)

In einem Kleid von Gucci setzte Katy Perry ihr Dekolleté in Szene.(c) REUTERS ( Mario Anzuoni Reuters)

"Call me maybe"-Sängerin Carly Rae Jepson trug Roberto Cavalli.(c) REUTERS ( Mario Anzuoni Reuters)

In klassischem Schwarz von Paule Ka erschien Kelly Osbourne.(c) REUTERS ( Mario Anzuoni Reuters)

Ein Cocktailkleid von Vivienne Westwood trug "Broke Girls"-Darstellerin Kat Dennings.(c) EPA (MIKE NELSON)

Kelly Rowland in Georges Chakra.(c) EPA (MIKE NELSON)

Einen Hosenanzug von Amen trug Kaley Cuoco.(c) REUTERS (MARIO ANZUONI)

Janelle Monae kam im Dandy-Look.(c) EPA (MIKE NELSON)
Kommentar zu Artikel:

Kleiderparade bei den Grammys

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.