« zurück

Soll Griechenland in der Euro-Zone bleiben?

Der griechische Regierungschef Papandreou wird für seine Volksabstimmung über das Euro-Rettungspaket heftig kritisiert. Laut Meinungsumfragen sind die Griechen mehrheitlich gegen harte Sparmaßnahmen. Ein Votum gegen das Rettungspakt könnte auch den Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone nach sich ziehen. Was ist Ihre Meinung?

Umfrage

  • Sind Sie für eine Obergrenze für Barzahlungen?
  • Ja, es verhindert Kriminalität
  • Nein, es ist eine Einschränkung meiner wirtschaftlichen Freiheit
  • Weiß nicht


Jetzt Breaking-News-Newsletter abonnieren

Die aktuellsten und wichtigsten Nachrichten sofort und kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

Willhaben



  • "1001 Nacht" in Zeiten des Terrors

    Rushdie, Karahasan, Maalouf: Immer mehr große Autoren schreiben historische Romane, um den islamistischen Terror zu ergründen.

  • Der Verlust der Menschlichkeit

    Der ägyptische Autor Ahmed Khaled Towfik zeichnet in »Utopia« ein Leben nach der gescheiterten Revolution nach. Eine glänzende Erzählung in düsterer Atmosphäre.

  • Die "Tatort"-Crew beim Therapeuten

    Drehbuchautor Uli Brée würde die Austroermittler Bibi und Moritz gern verkuppeln. Die Episode "Sternschnuppe" ist lustig– und ein echtes Drama.

  • Wir sehen die Opfer verblassen

    Tragödin: PJ Harvey, geboren 1969, profilierte sich ab 1995 im Indie-Rock. Ihr achtes Album „Let England Shake“ befasste sich mit Krieg, nun kommt bald ihr neuntes, „The Hope Six Demolition Project“.

  • Mister Wonderful: Es gibt Hoffnung in der Krise

    Mit "Mister Wonderful" legt "Ghost World"-Schöpfer Daniel Clowes eine bewährt sarkastische und letztlich doch hinreißende "Midlife-Romanze" vor.

  • Sinkothek live

    "Presse"-Musikkritiker Wilhelm Sinkovicz bloggt über die wichtigsten Ereignisse der Klassikszene.








  • Der lange Weg der Seidenkarawanen

    Seit 2000 Jahren ist die Seidenstraße ein Bindeglied zwischen China, Zentralasien und Europa. Allein schon das Wort ruft faszinierende Bilder hervor.

  • Mit Hesse am Gotthard

    Am 11. Februar 1905 hat Hermann Hesse in der "Neue Freie Presse" den Reisebericht "Am Gotthard" veröffentlicht. Ein verspäteter Leserbrief nach 111 Jahren.

  • Karl Renners vergeblicher Kampf um Südtirol

    Der Bundespräsident richtete vor siebzig Jahren an Stalin eine Denkschrift: Gebt uns bitte Südtirol zurück!



  • Alte Begleiter, treue Zeugen

    Das Heer der Parasiten, die wir mit uns führen, gibt über unsere Geschichte feinere Auskünfte, als wir selbst bzw. unsere Gene es können.

  • Bernd Zwattendorfer: Ein elektronisches „Wer bin ich?“

    Der Computerwissenschaftler Bernd Zwattendorfer hat in Graz erforscht, wie man E-Government in der EU grenzüberschreitend sicher machen kann.

  • Der Dürrnberg gibt immer noch viele Rätsel auf

    Der Dürrnberg bei Hallein gehört zu den wichtigsten Fundstätten der mitteleuropäischen Eisenzeit. Rund 400 offen gelegte Gräber, viele Siedlungsreste und die Spuren des prähistorischen Salzabbaus bergen bis heute viele Geheimnisse.

  • Das Klima der Vergangenheit liegt im Eis

    Innsbrucker Forscher untersuchen kilometerlange Eisbohrkerne in der Antarktis: In diesen sind jahrtausendealte Informationen über das Klima gespeichert, etwa die Niederschlagsmenge oder die Temperatur.

  • Russlands blau-schwarzer Goldrausch

    Die Rohstoffe Russlands liegen in der Arktis. Um die Erdöl- und Gasfelder abzubauen, bedarf es vieler Schichtarbeiter, die von allen Teilen des Landes aus dorthin pendeln.



Jobsuche




>> zur Detailsuche




AnmeldenAnmelden