Opernball: Dresscode

Bild 1 von 17


Opulente Roben dürfen beim Ball der Bälle endlich ausgeführt werden. Overdressed wirkt man beim Opernball in der Wiener Staatsoper schließlich nicht so leicht.

Haute Couture Robe von Dior mit Schleifendetail.

Bild : (c) EPA (CHRISTOPHE KARABA)

» Mehr Bildergalerien
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
2 Kommentare

Prinzessin


Prinzessin

Warum darf ich denn am Opernball nicht wie eine Prinzessin aussehen (siehe Kommentar Bild Nr. 6), ich wüsste keine bessere Gelegenheit!
Und noch eine kleine Anmerkung, in den vorgeschlagenen Schuhen kann man kaumeine Stunde tanzen, geschweige denn bis5 Uhr in der Früh!









  • Flucht in „sichere“ Zinsen

    Analyse. Staatsanleihen sicherer Staaten sind eigentlich ein sicheres Verlustgeschäft. Trotzdem steigen deren Kurse seit Wochen. Ein Zeichen, dass die Eurozone sich im Krisenmodus befindet.

  • Japanische Aktien haben noch Potenzial

    Aktien. Matthias Hoppe von der Fondsgesellschaft Franklin Templeton Investments versteht die negative Stimmung an den Märkten nicht.

  • Edelmetalle: Silberstreif am Horizont

    Silber gilt als „kleiner Bruder“ von Gold – aber dem liegen viele falsche Annahmen zugrunde.







AnmeldenAnmelden