Opernball: Dresscode

Bild 1 von 18


Opulente Roben dürfen beim Ball der Bälle endlich ausgeführt werden. Overdressed wirkt man beim Opernball in der Wiener Staatsoper schließlich nicht so leicht.

Haute Couture Robe von Dior mit Schleifendetail.

Bild : (c) EPA (CHRISTOPHE KARABA)

» Mehr Bildergalerien
 
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
2 Kommentare
Vkrokodil
23.01.2013 12:40
0

Prinzessin


Vkrokodil
23.01.2013 12:39
0

Prinzessin

Warum darf ich denn am Opernball nicht wie eine Prinzessin aussehen (siehe Kommentar Bild Nr. 6), ich wüsste keine bessere Gelegenheit!
Und noch eine kleine Anmerkung, in den vorgeschlagenen Schuhen kann man kaumeine Stunde tanzen, geschweige denn bis5 Uhr in der Früh!



  • Äthiopien: Die verschwiegene Katastrophe

    Wegen der schwersten Dürre seit 30 Jahren kämpft Äthiopien mit einer Hungersnot. Die Lage wird sich noch verschlimmern. Doch die Krise passt nicht zu den Plänen der Regierung.

  • Mutmaßliches MH370-Wrackteil vor Tansania gefunden

    Ein großes Trümmerstück ist vor der Küste Tansanias aufgetaucht. Es könnte zum Flug MH370 gehören, der im März 2014 spurlos verschwunden ist.

  • C. Bühlmayer: Wo schon der Kaiser vergolden ließ

    Bei C. Bühlmayer in der Michaelapassage in der Inneren Stadt ließen sich seinerzeit der Hof und die Palaisbewohner ihre Bilder rahmen und ihre Rahmen vergolden. Noch immer sind frühere Adelsfamilien gute Kunden. Aber nicht nur.

  • Surfen, umgeben von Häusern

    Mit der 3 City Wave gibt es erstmals bis Ende September eine künstliche Standwelle am Wiener Schwarzenbergplatz. Das gefällt sowohl Anfängern als auch erfahrenen Surfern – auch wenn die Nutzung der Anlage ziemlich teuer ist.

  • 360 Grad Österreich: Die 1:4-Welt der Formel 1

    Die echte Formel 1 misst sich am kommenden Wochenende in Spielberg. Bei den Meisterschaften der Large-Scale-Rennmodelle geht es nicht minder ernst zu.

  • US-Militär will Transgender-Verbot in Armee aufheben

    Die Aufhebung ist für 1. Juli vorgesehen. Pentagon-Chef Ashton Carter will Medienberichten zufolge dem Militär ein Jahr Zeit geben, sich darauf vorzubereiten.











  • Biophilie

    Die Liebe zur Natur, zum Wachsen in der Natur, ist uns Menschen angeboren. Die positiven Effekte, die diese Biophilie auf uns hat, sind allerdings nur schwer greifbar.

  • Kakadu holt „Taube vom Dach“

    Zoologie.Kakadus setzen Werkzeuge ein, um eine bessere Belohnung zu ergattern als ohne Werkzeug. Sie reagieren dabei flexibel auf das Angebot.

  • Wie sehr wüteten die Vandalen wirklich?

    Die Vandalen gelten als Plünderer und Zerstörer: ein zu simples Bild. Sie bildeten eigene Reiche und waren auch römische Soldaten.

  • Ein Hochhaus, fast ganz aus Holz

    Holzbau. Im Herbst erfolgt in Wien-Aspern der Baustart für das mit 84 Metern höchste Holzhochhaus der Welt. Doch wie gelingt es, so hoch zu bauen? Und wie trotzt ein solcher Bau dem Feuer?

  • Winterkinder haben schlechtere Chancen im Sport

    Durch den relativen Alterseffekt bleiben in Kraftsportarten wie Fußball oder Skirennlauf Talente auf der Strecke. Ihr Geburtsdatum macht ihnen einen Strich durch die Rechnung.



Jobsuche




>> zur Detailsuche



  • Mode Masculine

    Bis 26. Juni wird in Paris die Männermode für das nächste Frühjahr gezeigt. Louis Vuitton zeigt Kuschelpullover, Valentino zeigt Soldaten. Und bei Balenciaga sind noch ein paar Fragen offen.

  • Die Testerinnen: Blue Mustard

    Spitzbogen und Spitzenküche.

  • Geht Maria Grazia Chiuri zu Dior?

    Valentinos Chefdesignerin Maria Grazia Chiuri soll Insidern zufolge bei Dior - als erste Frau in der Unternehmensgeschichte - Kreativdirektorin werden.

  • Raumfahrt: Louis Vuitton in Ještěd

    Retro-futuristische Form: eine Architekturikone auf dem Berg Ještěd als Setting mit außerirdischem Flair.


AnmeldenAnmelden