Opernball: Dresscode

Bild 1 von 17


Opulente Roben dürfen beim Ball der Bälle endlich ausgeführt werden. Overdressed wirkt man beim Opernball in der Wiener Staatsoper schließlich nicht so leicht.

Haute Couture Robe von Dior mit Schleifendetail.

Bild : (c) EPA (CHRISTOPHE KARABA)

» Mehr Bildergalerien
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
2 Kommentare

Prinzessin


Prinzessin

Warum darf ich denn am Opernball nicht wie eine Prinzessin aussehen (siehe Kommentar Bild Nr. 6), ich wüsste keine bessere Gelegenheit!
Und noch eine kleine Anmerkung, in den vorgeschlagenen Schuhen kann man kaumeine Stunde tanzen, geschweige denn bis5 Uhr in der Früh!













  • Ostermann sucht einen Nachfolger

    nullKolumne "Führungsfehler". Ostermann kam in die Jahre. Jemand muss nach mir die Firma weiterführen, dachte er und konsultierte den Personalberater seines Vertrauens.

  • Die zehn Gebote der Krisenkommunikation

    Notfallplan. Kaum ein Unternehmen hat einen Katastrophenplan vorbereitet. Eine zeitlose Anregung aus aktuellem Anlass.

  • Gleichstellung: „Der Equal Pay Day ist Käse“

    Nicht die Personalchefs seien schuld, dass Frauen für dasselbe Geld drei Monate länger arbeiten müssen als Männer, sagt Gehaltsexperte Conrad Pramböck. Sondern die Gesellschaft.

  • Was die Personal-Experten bewegt

    Beim "Future of Work"-Fachkongress in Stegersbach hatten HR-Experten die Gelegeneheit, sich auszutauschen und HR-Management, Personalentwicklung, Recruiting, Personalmarketing, Personalcontrolling, Benefits & Compensation zu diskutieren.

Jobsuche




>> zur Detailsuche


-->

AnmeldenAnmelden