Galerie merken

Pressestimmen: ''Sorgfältig inszenierte Barbarei''


Hinweis: Sie können auch mit den Pfeiltasten Ihrer Tastatur Pfeiltasten durch die Bildergalerie navigieren.
Seite 1 von 6

''Le Figaro'' (Paris):

''Man kann kaum glauben, dass irgendein Ansatz von Logik hinter einem solchen Wahnsinn steckt. Sind diese Taten vielleicht die Auswirkungen von Rache, Terrorismus oder Rassismus? Man kann sich schwer vorstellen, dass etwas anderes als selbstmörderischer Wahn dahinter stecken könnte. Eines ist klar: Der Mörder hat seine Barbarei sorgfältig inszeniert. Die Kandidaten für das Amt des Präsidenten haben ihren Wahlkampf unterbrochen. Die politischen Streitgespräche und die verletzenden Nebensätze hört man nicht mehr. Doch das trauernde, verletzte und entsetzte Frankreich darf nicht niedergeschlagen bleiben. Das Land muss sich bemühen, alle Bürger besser zu schützen, ohne Ansehen von Herkunft, Rasse oder Religion, wie es unsere Verfassung vorschreibt.''



Mehr Bildergalerien

Bild: Instagram (eatwithemistry)Speisefeste
Die neuen Food Trends
Bild: imago/China Foto PressChina
"Ich habe keine Angst"
Bild: ReutersAuch nicht perfekt
Die Makel der Models
Bild: APA/AFP/JUSTIN TALLIS
Airlander 10: Jungfernflug für den "fliegenden Hintern"
Bild: Instagram (fraukeludowig_official)Make-up
Die ungeschminkte Wahrheit
Festivalmode
Die Looks vom Gelände
Neue Saison
Die besten Herbstkampagnen
Neu
Die wichtigsten Trends im Herbst/Winter 2016
Diane Kruger in Hotpants on the way to the Cinema during the Biennale Film Festival Mostra Del Cin / Bild: Instagram (rubyrose)Promi-Körper
Durch dick und dünn
CHINA-LEISURE-TOURISM / Bild: (c) APA/AFP/STR (STR)Schwindelfrei
Spazierengehen in 340 Metern Höhe
Bild: Instagram/@scrambledandOptische Täuschung
Schiefe Häuser werden zum Hit im Netz
An attendee dressed as Harley Quinn arrives for opening day of the annual Comic-Con International in San Diego, California / Bild: (c) REUTERS (MIKE BLAKE)Verkleidung
Comic-Con 2016
Uniformen
Olympische Modeschau
Bild: APA/AFP/STRINGER
Die Schreckensnacht von München
Britain´s Energy Secretary Rudd speaks at the annual Conservative Party Conference in Manchester / Bild: (c) REUTERS (© Suzanne Plunkett / Reuters)
Das Brexit-Kabinett





  • Mit dem Schutz der Steffi Balbach: Österreichs einziges Kino ohne Saal

    Andreas Kous ist Experte für Freiluftkino. Er tingelt etwa mit dem Volxkino umher – und lädt ab Donnerstag zum Stummfilmfestival in Favoriten.

  • Die kuriosesten Hotels der Welt

    Ein ehemaliges Militärgefängnis in Ljubljana wurde von 80 Künstlern zu einem "Ort der Freiheit und Begegnung" umgebaut. Und im Gegensatz zu früher bekommen die Insassen ihre Zimmerschlüssel jedoch ausgehändigt.

  • Stau auf dem Wanderweg

    Die Myrawasserfälle sind eine Touristenattraktion. Die Steinwandklamm ist ein ruhiger Ausgleich.

  • Von Taschenmonstern und Ringelnattern

    Frischluftkur. Der derzeitige Pokémon-Go-Hype treibt selbst manch eingefleischten Stubenhocker hinaus ins Freie. Das kann man belächeln, kritisieren, aber auch durchaus positiv sehen.

  • Ein Modesternchen wird 95

    Mit mehr als 80 Jahren wurde die pensionierte Stil-Ikone berühmt. Zuvor arbeitete sie jahrzehntelang erfolgreich als Innendesignerin, unter anderem für neun US-Präsidenten.

  • Boris Beckers Tochter modelt in Wien

    Die 16-jährige Anna Ermakova-Becker ist das "1st Face" der Vogue Fashion's Night Out im Goldenen Quartier.










Jobsuche




>> zur Detailsuche




AnmeldenAnmelden