Interkulturelles Feiern: Ostern anderswo

02.04.2012 | 12:09 |   (DiePresse.com)

Wenn im Kindergarten oder in der Schule über Ostern gesprochen wird, sollte nicht vergessen werden, dass nicht überall gleich gefeiert wird.

Drucken Versenden
 
A A A
Schriftgröße
Kommentieren

Mehr zum Thema:

Nicht überall wird das Osterfest gleich gefeiert. Das sollte auch bedacht werden, wenn man mit Kindergruppen das Osterfest bespricht oder vorbereitet. Eine kleine Übersicht über die unterschiedlichen Bräuche.

Mehr zum Thema:

ÖSTERREICH: Ein am Gründonnerstag gelegtes Ei zu essen, bringt nach altem Volksglauben Glück. Diesem Antlass-Ei - abgleitet vom mittelhochdeutschen "antlaz" für Ablass oder Lossprechung von Sünden - schreibt man auch Heilkräfte zu. Als Schutz vor Feuer werden die Eier in Dachböden gelegt.

GROSSBRITANNIEN: Die Briten essen zu Karfreitag "cross buns", Rosinengebäck mit einem eingeritzten Kreuz. Zu Ostern lassen sie bunt gefärbte Eier um die Wette von einem Hügel rollen.

UNGARN: Das "Begießen" von Frauen und Mädchen am Ostermontag geht auf einen vorchristlichen Fruchtbarkeitsbrauch zurück. Männer besuchen verwandte oder befreundete Frauen und besprengen sie mit Parfüm. Dafür werden sie mit Ostereiern, Kuchen und Alkohol bewirtet.

ITALIEN: In vielen Dörfern gibt es Inszenierungen des Leidensweges Christi ("Via Crucis") und Oster-Prozessionen. Back-Spezialität ist die "Colomba Pasquale" (Ostertaube) aus Hefeteig. Am Ostermontag gibt es zum Frühstück die mit Gemüse und Ei gefüllte "Torta Rustica".

SPANIEN: Bei Prozessionen frommer Bruderschaften werden riesige Jesus- und Heiligenfiguren durch die Straßen getragen. Vielerorts sind die Teilnehmer mit spitzen Kapuzen vermummt, einige tragen als "Büßer" eiserne Ketten.

FRANKREICH: Traditionell stellen Chocolatiers in Handarbeit Osterglocken und andere oft teure Schokoladenfiguren her. In der Bretagne werden am Karfreitag Veilchen ausgesät, die Blumen der griechischen Göttin Persephone. Sie lebte nach einem Kompromiss mit ihrem Gatten, dem Unterweltgott Hades, und ihrer Mutter, der Fruchtbarkeitsgöttin Demeter, eine Hälfte des Jahres über und die andere Jahreshälfte unter der Erde.

GRIECHENLAND: Während der Osterwoche werden stundenlange Messen gefeiert. Am Samstag um Mitternacht verkünden die Priester "Christus ist auferstanden", die Gläubigen erwidern "Er ist wahrhaftig auferstanden". Dazu wird ein Feuerwerk gezündet. Am Ostersonntag wird mit Lammfleisch und Rotwein gefeiert, dazu gibt es "Kokoretsi" - ein Gericht aus den Lamm-Innereien.

RUSSLAND: Zu Beginn des orthodoxen Ostergottesdienstes zieht die Gemeinde in einer Prozession mit Kreuzen und Kerzen um die Kirche. Auf die vorösterliche Fastenzeit folgt das Fastenbrechen mit "Pascha", einer gehaltvollen Quarkspeise, und dem Kuchen "Kulitsch".

USA: Gefeiert wird mit vielen Osterparaden. Viele Zuschauer tragen Fantasie-Osterhüte. Im Weißen Haus in Washington dürfen Kinder Eier suchen und mit ihnen "Eier rollen".

AUSTRALIEN: Auf dem unter einer Kaninchenplage leidenden Kontinent sind auch Hasen verpönt. Eier bringt stattdessen das Osterbilby, ein Beuteltier mit großen Ohren. Süßwaren-Hersteller haben Bilbys aus Schokolade im Angebot.

PHILIPPINEN: In dem Dorf Cutud wird am Karfreitag die Kreuzigung Jesu nachgestellt. Junge Männer tragen ein Holzkreuz auf einen Hügel und lassen sich an Händen und Füßen festnageln. Dann werden die Kreuze aufgerichtet. Die Männer betrachten das als Sühne, die katholische Kirche kritisiert das Ritual.

SÜDAFRIKA: Eine Spezialität sind die köstlich duftenden "Hot Cross Buns" - mit Zuckerguss-Kreuzen überzogenes lebkuchenähnliches Gebäck.

(Dpa)

 
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

  • Ostern im Unterricht

    Bild: (c) APA/BARBARA GINDL (BARBARA GINDL) Die Kinder kurz vor den Osterferien noch für die Schule zu motivieren, ist oft nicht einfach. Arbeitsblätter, Lückentexte, Kreuzworträtsel und Rechenbeispiele zum Thema Ostern können dabei helfen.

Euro 2016

Umfrage

  • Sagen die Briten der EU "Bye bye"? Was glauben Sie?
  • Die Briten stimmen FÜR den EU-Austritt.
  • Die Briten stimmen GEGEN einen EU-Austritt.





  • Zwischen Ich, Es und Bühnen-Ich: Stefan Lasko kennt seinen Schmerz

    Der Musiker und Schauspieler Stefan Lasko legt eine moralisch überforderte Gesellschaft auf die Couch.

  • Sammelklage nach Anton Yelchins Tod

    Der 27-jährige "Star Trek"-Schauspieler wurde von seinem Jeep zerquetscht. Fiat Chrysler muss sich auf eine Sammelklage einstellen.

  • Das kauf' ich mir selbst

    Für uns ist die EM gelaufen. Das Kind hat kein Interesse mehr.

  • Rosenduft statt Gift und Galle

    Die Sortenwahl entscheidet, ob Ihre Rose alles, was Sie verlangen, auch liefert - wie dauernde Blüte, superben Duft und die Gabe, auch in schattigeren Bereichen zu gedeihen.

  • Uhren: Formel 10

    Zehn Chronografen mit reichlich Benzin unter dem Zifferblatt. Gentlemen, start your engines!

  • Mode Masculine

    Bis 26. Juni wird in Paris die Männermode für das nächste Frühjahr gezeigt. Louis Vuitton zeigt Kuschelpullover, Valentino zeigt Soldaten. Und bei Balenciaga sind noch ein paar Fragen offen.








  • Kakadu holt „Taube vom Dach“

    Zoologie.Kakadus setzen Werkzeuge ein, um eine bessere Belohnung zu ergattern als ohne Werkzeug. Sie reagieren dabei flexibel auf das Angebot.

  • Wie sehr wüteten die Vandalen wirklich?

    Die Vandalen gelten als Plünderer und Zerstörer: ein zu simples Bild. Sie bildeten eigene Reiche und waren auch römische Soldaten.

  • Ein Hochhaus, fast ganz aus Holz

    Holzbau. Im Herbst erfolgt in Wien-Aspern der Baustart für das mit 84 Metern höchste Holzhochhaus der Welt. Doch wie gelingt es, so hoch zu bauen? Und wie trotzt ein solcher Bau dem Feuer?

  • Winterkinder haben schlechtere Chancen im Sport

    Durch den relativen Alterseffekt bleiben in Kraftsportarten wie Fußball oder Skirennlauf Talente auf der Strecke. Ihr Geburtsdatum macht ihnen einen Strich durch die Rechnung.

  • Unterwerfung light im Römerreich

    Geschichte. Die Römer der Antike zwangen die unterworfenen Völker nicht, Kultur und Sprache gänzlich aufzugeben. Sie waren keine „Unterwerfungsdampfwalzen“, sondern ließen Freiräume.



Jobsuche




>> zur Detailsuche



  • Mode Masculine

    Bis 26. Juni wird in Paris die Männermode für das nächste Frühjahr gezeigt. Louis Vuitton zeigt Kuschelpullover, Valentino zeigt Soldaten. Und bei Balenciaga sind noch ein paar Fragen offen.

  • Die Testerinnen: Blue Mustard

    Spitzbogen und Spitzenküche.

  • Geht Maria Grazia Chiuri zu Dior?

    Valentinos Chefdesignerin Maria Grazia Chiuri soll Insidern zufolge bei Dior - als erste Frau in der Unternehmensgeschichte - Kreativdirektorin werden.

  • Raumfahrt: Louis Vuitton in Ještěd

    Retro-futuristische Form: eine Architekturikone auf dem Berg Ještěd als Setting mit außerirdischem Flair.


AnmeldenAnmelden