Holländischer Bub schreibt Rettungsplan für Griechen

05.04.2012 13:06 | 

Aktueller Stand:
76%

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Ein Elfjähriger sorgt in Holland für Aufsehen. Er hat einen Rettungsplan für die finanzmaroden Griechen entworfen. Der Schüler Jurre Hermans, hat sich mit seiner Idee für einen der hoch dotierten Wirtschaftspreise, den "Wolfson Economics Prize", beworben und viel Lob eingeheimst.




  • „Chappie“: Harter Humanoide mit Hirn

    In seinem neuen Film findet der südafrikanische Regisseur Neill Blomkamp zur alten Kraft zurück: Er reichert Science-Fiction mit Systemkritik an und hält die Balance zwischen Botschaft und Spektakel.

  • Der Serienjoker aus Dänemark

    Ein Gesicht taucht derzeit in auffallend vielen Serien auf: Nach „Borgen“ und „Sherlock“ spielt Lars Mikkelsen zurzeit in „The Team“ und „House of Cards“.

  • Neil Shicoffs gequälte Herzenstöne

    „La Juive“, Halévys schmerzlich aktuelles Intoleranzdrama, vielleicht zum letzten Mal mit dem umjubelten Neil Shicoff in seiner „Lebensrolle“ als Eléazar.

  • Zwölf Schüler in der Schule – und vor der Kamera

    Yves Yersin porträtiert in „Tableau Noir“ eine Schweizer Zwergschule, die geschlossen werden musste.

  • Kein Grimme-Preis für ORF und Privatsender

    Die beiden ORF-Koproduktionen "Polt" und "Unter Menschen" gingen leer aus. Eine "Tatort"-Folge mit Ulrich Tukur wurde ausgezeichnet.

  • Sinkothek live

    "Presse"-Musikkritiker Wilhelm Sinkovicz bloggt über die wichtigsten Ereignisse der Klassikszene.












AnmeldenAnmelden