"Mühsam und langweilig": Wie das iPad gefertigt wird

12.04.2012 10:34 | 

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Fließbandarbeit herrscht beim Apple-Vertragspartner Foxconn vor. Die Arbeiter erhalten teilweise nur 11 Euro pro Tag. 240.000 Arbeiter sind in dem chinesischen Werk tätig.


  • Griechenland: Die Folgen eines Neins

    61,3 Prozent haben für Mit 61,31 Prozent der Stimmen wurden beim Referendum am Sonntag die Vorschläge der Gläubiger abgelehnt. Premier Tsipras hat sich durchgesetzt. Wie geht es jetzt weiter?

  • Furcht und Frust in der Staatsholding

    Kolumne Schon als Chefin der Bundesfinanzierungsagentur hatte Martha Oberndorfer einen furchterregenden Ruf. Jetzt sitzt sie im Chefsessel der Staatsholding ÖBIB. Und schon geht es dort rund.

  • Reaktionen: "Grexit wahrscheinlicher als Euro-Verbleib"

    Experten rechnen zunehmend mit Griechenlands Euro-Austritt. Der deutsche Außenminister Steinmeier sieht die Regierung am Zug, die spanische Linkspartei Podemos feiert mit den Griechen.

  • Des Griechen Wille...

    Sie haben also offenbar mit Nein gestimmt und damit gegen Europa und für einen Brachialpopulimus, der ihnen weisgemacht hat, man könne seine Verhandlungsposition stärken, indem man seinen Verhandlungspartner auflaufen lässt.

  • Fremde bleiben bei uns fremd – wen wundert es?

    Nur wer sich willkommen fühlt, integriert sich auch.

  • Müssen Sparer die griechischen Banken retten?

    Athen dementiert kolportierte Pläne für einen Zugriff auf Sparguthaben, aber für IWF und Bundesbank sind einmalige Vermögensschnitte zur Staatssanierung kein Tabu mehr.












  • Die Evolution geht immer weiter

    Der Erreger der Pest unterscheidet sich nur durch ein paar kleine genetische Veränderungen von seinem eher harmlosen Vorgänger, fanden Forscher jetzt heraus.

  • Wasser in der Luft

    Einer der wichtigsten Spieler beim Klima und seinem Wandel ist das Wasser, das frei schwebt, als Dampf oder in Wolken. Verstanden ist es wenig.

  • Lithium-Batterien mit festem Kern

    Akkus. Grazer Forscher wollen mehr aus Lithium-Batterien herausholen. Sie forschen an Alterungsprozessen und an Batterien mit festem statt flüssigem Elektrolyt.

  • Fürchte das prophetische Lamm!

    Ägyptologie. Die Ausstellung „Orakelsprüche, Magie und Horoskope“ im Papyrusmuseum zeigt, wie Ägypten in die Zukunft gesehen hat. Geheimnisvolle, apokalyptische und rührende Geschichten.

  • Warum haben Steine bunte Farben?

    Mikroskopische Verunreinigungen und atomare Struktur entscheiden.



Jobsuche




>> zur Detailsuche



  • Unterholz: Märchenhafte Looks

    Bild: (c) Peter GarmuschEin Sommertag in der Au: Fließende Stoffe und feine Muster gehören zum märchenhaften Look jeder naturverliebten Waldfee.

  • Sommerliche Feldforschung

    Tee, Öl, Stärke – oder Kamille-Fischsud, Sonnenblumen- „Artischocken“, Maishaarpanier: Was Feldränder hergeben, wenn man einen neuen Blick darauf wirft.

  • Coding: Sprache der virtuellen Welt

    Wer programmieren kann, agiert selbstbestimmt im Internet. Neue Initiativen für den Erwerb von Coding-Kenntnissen wenden sich nun an Frauen und setzen auf Lifestyle-Inhalte.

  • Sonnenschutz: Glanz und Gloria

    Comeback im Freibad: Beim Sonnenschutz glänzt in dieser Outdoor-Saison wieder das gute alte Öl.


AnmeldenAnmelden