Range Rover Evoque: Eine Auto wie Victoria Beckham


(c) Dave Benett (Dave Benett)
Bild 1 von 6

Modern, britisch, elegant - Land Rover und Victoria Beckham haben auf der Bejing Motorshow eine luxuriöse, von Hand gefertigte Special Edition des Range Rover Evoque vorgestellt.

Bild: (c) Dave Benett (Dave Benett)

Mehr Bildergalerien:

A rabbit looks at a customer at the first rabbit cafe in Hong Kong / Bild: (c) REUTERS (� Bobby Yip / Reuters)Tierisch
Hongkongs erstes Hasen-Café
Singer Beyonce arrives at the 2016 MTV Video Music Awards in New York / Bild: (c) REUTERS (EDUARDO MUNOZ)Red Carpet
MTV Video Music Awards 2016
Bild: Instagram (eatwithemistry)Speisefeste
Die neuen Food Trends
Bild: imago/China Foto PressChina
"Ich habe keine Angst"
Bild: ReutersAuch nicht perfekt
Die Makel der Models
Bild: APA/AFP/JUSTIN TALLIS
Airlander 10: Jungfernflug für den "fliegenden Hintern"
Bild: Instagram (fraukeludowig_official)Make-up
Die ungeschminkte Wahrheit
Festivalmode
Die Looks vom Gelände
Neue Saison
Die besten Herbstkampagnen
Neu
Die wichtigsten Trends im Herbst/Winter 2016
Diane Kruger in Hotpants on the way to the Cinema during the Biennale Film Festival Mostra Del Cin / Bild: Instagram (rubyrose)Promi-Körper
Durch dick und dünn
CHINA-LEISURE-TOURISM / Bild: (c) APA/AFP/STR (STR)Schwindelfrei
Spazierengehen in 340 Metern Höhe
Bild: Instagram/@scrambledandOptische Täuschung
Schiefe Häuser werden zum Hit im Netz
An attendee dressed as Harley Quinn arrives for opening day of the annual Comic-Con International in San Diego, California / Bild: (c) REUTERS (MIKE BLAKE)Verkleidung
Comic-Con 2016
Uniformen
Olympische Modeschau
 
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
1 Kommentare
Emmanuel Goldstein
25.04.2012 17:17
0

Der sieht wie alle neuen Range Rover aber sowas von czaisse aus




  • Kampfjet der Schweizer Luftwaffe abgestürzt

    Seit Montag suchte die Schweizer Armee fieberhaft nach der F/A-18-Hornet im Gebiet um den Sustenpass. Vom Piloten gibt es noch keine Spur.

  • Amatrice: Beben enttarnt Bauskandal

    Falsche Zertifizierungen, nicht ausgeführte Sicherungsarbeiten: Nach dem Beben in Mittelitalien von voriger Woche häufen sich Berichte über Pfusch bis hin zur Veruntreuung.

  • Wiener Terrorverfahren um 21 Tote

    Auf Wien kommt ein Terrorprozess zu, der in der Dimension einzigartig ist: Der Tschetschenien-Flüchtling Magomed I. wird für 21 Morde verantwortlich gemacht.

  • Brauner: „Sammeln Daten und geben sie weiter“

    Alpbach. Wiens Bürger produzieren ständig Daten – meist unbewusst. Die Stadt sammelt diese und bündelt sie zu riesigen Datensätzen, die sie an Unternehmen und Wissenschaft weitergibt. Wirtschaftsstadträtin Renate Brauner zu Big Data.

  • Spitalsärzte: Häupl schließt Nachverhandlungen aus

    Wiens Bürgermeister ist offen für Gespräche mit Medizinern. Die Verträge, sagt er, würden aber nicht geändert. Stadträtin Wehsely glaubt nicht an Streik.

  • Kanada: Aus für "Vergewaltigungsmotto"

    Ein Städtchen gab seinen mehrdeutigen Werbeslogan „Land of Rape and Honey“ auf, bei dem es eigentlich um Raps und Honig ging.











  • Bis ins x-te Glied: Der Stammbaum der Mathematik

    Ein Großprojekt versucht, die Lebensdaten sämtlicher Mathematiker zu verknüpfen, so weit zurück wie möglich. Dabei zeigt sich, welche Lehrer die stärkste Wirkung hatten, dabei zeigen sich auch Interessenverschiebungen und Einflüsse der Weltgeschichte.

  • Ein Labor nach dem Sandwichprinzip

    Gut abgeschirmt von der Außenwelt ist mit dem MedAustron bei Wiener Neustadt ein neues Therapie- und Forschungszentrum entstanden.

  • Nobelpreis für Frieden ist weiß und männlich

    Seit 1901 wird der Friedensnobelpreis vergeben. Wiener Forscher untersuchen, wer ihn wofür verliehen bekommt. Männer aus Europa und den USA führen im Medaillenspiegel.

  • Riesiges zweites Riff am Great Barrier Reef entdeckt

    Forscher hoffen im mehr als 6000 Quadratkilometer großen Algenriff, die Auswirkungen von Umweltfaktoren auf das Great Barrier Reef zu erkunden.

  • Stürzte Urmutter Lucy von einem Baum in den Tod?

    In Computertomografen zeigen die Fragmente der Knochen des berühmtesten Australopithecus Frakturen, die wie eine Welle von unten nach oben durch den Körper liefen: Demnach prallte das Opfer mit den Füßen auf, nachdem es geschätzte zwölf Meter herabgefallen war.



  • Her mit den Moneten!

    Wenn Sie sich um einen Job bewerben, müssen Sie auch auf eine Gehaltsverhandlung vorbereitet sein. Hier ein paar Tipps.

  • Start-up-Steckbrief: Babyparty mit Promifaktor

    Der Trend ist nicht zu stoppen: In Vorfreude auf ihren Nachwuchs veranstalten immer mehr Mütter aufwendige Feiern. Dort tummelt sich sogar die Prominenz.

  • Digitalisierung: Was geht mich das an?

    Kopf in den Sand: Berufstätige zeigen ein erschreckend hohes Desinteresse an der Arbeitswelt 4.0. Selbst wenn sie betroffen sind.

  • Wie man seine Leute blamiert

    Kindergärtnerinnen haben einen exponierten Job. Irgendein Kind ist immer krank - und kurz davor besonders kuschelbedürftig.

Jobsuche




>> zur Detailsuche




AnmeldenAnmelden