Artikel versenden

Petzner twittert über Häusl und Schmetterlinge

Der BZÖ-Abgeordnete informiert über Dinge, die besser privat bleiben sollten. Mit Rauchen am Klo und Schmetterlingen im Bauch schafft er es aber immerhin in die Schlagzeilen.





Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.mustermann@diepresse.com). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.



Sicherheitscode
(Was bringt das?)*


Schwer lesbar?
Neuen Code generieren




Jetzt Breaking-News-Newsletter abonnieren

Die aktuellsten und wichtigsten Nachrichten sofort und kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

Umfrage

  • Ist das Team Stronach noch zu retten?
  • Ja
  • Nein
  • Nur wenn Frank Stronach das Ruder wieder übernimmt
Bitte Javascript aktivieren!
Bitte Javascript aktivieren!







  • Reifeprüfung für die Zentralmatura

    Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) macht den verunsicherten Lehrern, Eltern und Schülern Zugeständnisse. Bis der Matura ein gutes Zeugnis ausgestellt werden kann, dauert es aber noch.

  • „Was kann ich für Sie tun?“

    Telefonberatung. Auch in den Feiertagen wird oft per Telefon oder Internet Rat gesucht. Doch was muss man eigentlich können, um Trost und Rat spenden zu dürfen? Einige Beispiele.

  • Umfassendes Umwelt-Know-how

    Umwelttechnik. Das Masterprogramm „Environmental Technology and International Affairs“ der TU Wien vermittelt neben technischen auch politische und rechtliche Aspekte.







  • Maschek: "Es muss lustig sein"

    Zwei Drittel des Satire-Trios Maschek sind derzeit mit ihrem "Jahresrückblick" auf Tournee.

  • Grillen bei Minusgraden

    Grillen gehört in den Sommer. Doch die Industrie wittert Margen in der kalten Jahreszeit. Das hat auch mit der Finanzkrise und milden Temperaturen zu tun.

  • Ohne Langweile bis Weihnachten

    Das Warten auf die Bescherung kann sich für Kinder ziehen. Mit Krippenspiel, Mammuts im Museum und Wildschweinen im Wald kann die Zeit aber schnell vergehen.

  • Der Karpfen und sein fetter Ruf

    Seit 1635 schwimmen in den Teichen des Gut Dornau Karpfen und Co. Ferdinand Trauttmansdorff beliefert auch zu Weihnachten die Gastronomie – etwa das Steirereck .


AnmeldenAnmelden