EZB-Ratstreffen: Barcelona im Ausnahmezustand

03.05.2012 16:03 | 

Aktueller Stand:
0%

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Barcelona im Ausnahmezustand: Beim Ratstreffen der Europäischen Zentralbank geht Spanien auf Nummer Sicher. Rund 8000 Polizisten sind im Einsatz um für Ordnung und Sicherheit rund um das Gipfeltreffen der europäischen Währungshüter zu sorgen. Die spanische Regierung rechnet mit zahlreichen Protestkundgebungen.









  • Im Zweifelsfall auf Zykliker setzen

    Die Angst vor Griechenland und US-Zinserhöhung hat die Börsen ausgebremst. Doch bleiben Aktien in der Geldanlage das kleinere Übel.

  • "Das süße Gift der Währungsabwertung"

    Die aktuelle Phase der fallenden Inflationsraten ist schlecht für den Goldpreis. Aber die Gegenspieler des Goldes, die Papierwährungen, sehen auch nicht topfit aus - denn die Geldexperimente der Zentralbanken werden immer verzweifelter.

  • Wilhelm Rasinger: "Ich habe Sparbücher immer fad gefunden"

    Anlegerschützer Wilhelm Rasinger spricht über Kapitalmarktfeindlichkeit, falsche Erwartungen von Aktionären und Besitzerstolz und erzählt, warum er sich von Aktien nur ungern trennt.







Jobsuche




>> zur Detailsuche




AnmeldenAnmelden