Thema: Münchner Sicherheitskonferenz

München: Irans und Russlands Zick-Zack-Tanz

Irans Außenminister Ali Akbar Salehi hält Assad die Stange, trifft aber trotzdem dessen Kontrahenten - ebenso wie Amtskollege Sergej Lawrow.

Wie vital ist der transatlantische Patient?

Nato-Generalsekretär Rasmussen warnte die Allianz vor weiteren Rüstungskürzungen.

Nahost: Saudi-Prinz kritisiert Tatenlosigkeit der USA

"Der Bär verhält sich derzeit wie eine schnurrende Katze": Turki al-Faisal fordert eine aktivere Rolle der USA im Nahost-Friedensprozess.

Bild: Salehi, Biden (v. li.)

Iran: "Verhandeln nur, wenn USA Haltung ändern"

Teheran reagiert bei der Münchner Sicherheitskonferenz zurückhaltend auf das US-Verhandlungs-Angebot im Atomstreit.

McCain / Bild: (c) AP (J Scott Applewhite)

McCain: Syrische Luftwaffe zerstören

Der republikanische Ex-Präsidentschaftskandidat kritisiert die Politik seines Heimatlandes - und fordert eine rasche Intervention in Syrien.

Bild: (c) EPA (MAURIZIO GAMBARINI)

Biden: "USA bereit zu Treffen mit iranischer Führung"

US-Vizepräsident Joe Biden ruft bei der Münchner Sicherheitskonferenz den Iran zu direkten bilateralen Verhandlungen über sein Atomprogramm auf.

Schaeuble / Bild: (c) Dapd (Michael Gottschalk)

Schäuble: Regulierung der Finanzmärkte stecken geblieben

Zum Auftakt der Münchner Sicherheitskonferenz beklagt der deutsche Finanzminister, dass die Regulierung der Finanzmärkte nicht vorankommt.