Sondersitzung zu Londoner Hochhausbrand

Die britische Premierministerin May will dafür sorgen, dass "alles Mögliche getan wird, um die Betroffenen der Tragödie von Grenfell zu unterstützen".

Theresa May
Schließen
Theresa May
Theresa May – REUTERS

Nach dem Hochhausbrand in London ist die britische Premierministerin Theresa May mit Regierungsmitgliedern zu einer Sondersitzung zusammengekommen. Mit dem Treffen wolle sie dafür sorgen, dass "alles Mögliche getan wird, um die Betroffenen der Tragödie von Grenfell zu unterstützen", sagte ein Regierungssprecher am Samstag.

Später werde May in der Downing Street Opfer der Brandkatastrophe und freiwillige Helfer treffen. Bei dem Feuer im Grenfell Tower waren in der Nacht auf Mittwoch mindestens 30 Menschen ums Leben gekommen. Die Behörden erwarten, dass die Zahl der Toten noch weiter steigt.

Kritiker hatten May vorgeworfen, ihre Regierung habe zu spät auf das Unglück reagiert. Bei Protesten am Freitagabend hatten Demonstranten ihren Rücktritt gefordert.

(APA/dpa)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Sondersitzung zu Londoner Hochhausbrand

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.