Kanadas Ausweise künftig mit neutralem Geschlecht

Ein "X" steht in Zukunft jenen Menschen für kanadische Reisepässe zur Verfügung, die sich mit "M" (männlich) oder "F" (female/weiblich) nicht identifizieren können.

Schließen
APA/AFP/GEOFF ROBINS

Menschen, die sich weder als weiblich noch als männlich empfinden, sollen in Kanada künftig Ausweise ohne Geschlechtsangabe erhalten können. In einer Übergangszeit könnten die Betroffenen zunächst ihren Wunsch vermerken lassen, dass ihr Geschlecht als "nicht spezifiziert" eingetragen wird, erklärte die Regierung am Donnerstag in Montreal.

Sobald das technisch möglich sei, solle in den Ausweisen und Pässen dann ein "X" an Stelle von "M" oder "F" für männlich oder weiblich markiert werden. Damit sollten die Betroffenen Papiere erhalten, die "ihrer sexuellen Identität besser entsprechen", erklärte die Regierung.

(APA/DPA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Kanadas Ausweise künftig mit neutralem Geschlecht

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.