Jung und mächtig: Das sind die jüngsten Staats- und Regierungschefs

Mit nur 31 Jahren wird Sebastian Kurz nach der Nationalratswahl vergangenen Sonntag voraussichtlich der jüngste Bundeskanzler aller Zeiten - und der jüngste Regierungschef in einem EU-Land. Weltweit sind immer wieder junge Politiker zum Staats- oder Regierungschef gewählt worden, doch ähnlich jung wie Kurz waren nur wenige.

(c) REUTERS (Dominic Ebenbichler)

Kim Jong-un

Kim Jong-un ist definitiv nicht zu den gewählten Politikern dieser Welt zu zählen, sein Vater Kim Jong-il war bereits "Großer Führer" Nordkoreas, der kommunistischen Diktatur. Doch alterstechnisch kommt der Staatsführer dem wohl künftigen Kanzler Österreichs am nächsten - sein Geburtsjahr wird unterschiedlich angegeben, irgendwann zwischen 1982 und 1984. Stimmt 1984, hätte er die Führung Nordkoreas im Jahr 2011 somit kurz vor seinem 27. Geburtstag übernommen.

(c) REUTERS (KCNA)

Jacinda Ardern

Sie ist aktuell die jüngste unter den demokratisch legitimierten Regierungschefs. Jacinda Ardern übernahm die New Zealand Labour Party in aussichtsloser Position kurz vor der Wahl, doch es stellte sich ein wahrer Hype um die junge Parteichefin ein. Ardern wurde nach der Wahl im September 2017 Premierministern von Neuseeland - im Alter von 37 Jahren.

REUTERS

Viktor Orbán

Zurück zu den demokratisch gewählten jungen Politikern. Mittlerweile zählt Viktor Orbán zwar zu den Politroutiniers der EU, doch als er im Jahr 1998 erstmals ungarischer Premierminister wurde, war er erst 35 Jahre alt. Seine erste Amtszeit dauerte bis 2002. Seit 2010 ist er erneut Regierungschef von Ungarn.

(c) REUTERS (Pawel Kopczynski)

Charles Michel

Nach Zeiten politischer Destabilität und rasch wechselnder Regierungschefs übernahm 2014 Charles Michel die Leitung der belgischen Regierung - damals im Alter von 38 Jahren.

(c) REUTERS (Yves Herman)

Wolodimir Groisman

Der ukrainische Premierminister Wolodimir Groisman (li.) war 38, als er 2016 die Regierungsgeschäfte übernahm - hier im Bild mit dem schwedischen Ministerpräsident Stefan Löfven (57).

(c) REUTERS (TT News Agency)

Leo Varadkar

Nicht nur die relative Jugend machte Schlagzeilen, als Leo Varadkar im Juni diesen Jahres mit 38 Jahren zum irischen Premierminister aufstieg. Ein schwuler Politiker mit indischem Vater ist im katholischen Irland ein Novum - wäre es aber wohl auch in vielen anderen Staaten.

(c) REUTERS (Clodagh Kilcoyne)

Emmanuel Macron

Er ist wohl der Mächtigste unter den Jungen. Emmanuel Macron ist seit Mai der Präsident von Frankreich - im Alter von 39 Jahren. Mit seiner Bewegung "La République en Marche" war Macron sicher auch ein Vorbild für die "neue Volkspartei" von Sebastian Kurz.

(c) REUTERS (Benoit Tessier)

Alexis Tsipras

Nicht ganz so jung wie Kurz, aber doch unter den Junioren der Regierungschefs der EU, ist der griechische Premierminister Alexis Tsipras (links im Bild, beim Blödeln mit dem damaligen italienischen Premierminister Matteo Renzi, der 2014 mit 39 Jahren sein Amt angetreten war, und der deutschen Kanzlerin Angela Merkel). Tsipras übernahm inmitten der heftigen Wirtschaftskrise im Jahr 2015 im Alter von 40 Jahren das Amt.

(c) REUTERS (Yves Herman)

Justin Trudeau

Noch ein Vorbild von Sebastian Kurz: Justin Trudeau hat mit seinem jugendlichen Auftreten in Kanada gerade zu einen Hype ausgelöst. Trudeau übernahm das Amt des kanadischen Premierministers im Jahr 2015 im Alter von 43 Jahren.

(c) REUTERS (Chris Wattie)

Vanessa D'Ambrosio (nicht mehr im Amt)

Ein Foto von bis vor kurzem jüngsten Politikerin an der Staatsspitze in Europa war in den internationalen Presseagenturen nicht zu finden. Vanessa D'Ambrosio war noch bis 1. Oktober eine von zwei "Capitani Reggenti" im Kleinstaat San Marino. Dieses Amt hat man nur ein Jahr inne, halbjährlich wird eine der beiden "regierenden Hauptleute" ausgetauscht - ernannt vom 60-köpfigen, gewählten Parlament, dem "Consiglio Grande e Generale". Ambrosio war  ihr historisches Amt kurz vor ihrem 29. Geburstag angetreten. Immer wieder werden relativ junge San Marinesen an die Spitze gewählt.

Taavi Roivas (nicht mehr im Amt)

Er war der letzte ganz junge Regierungschef auf EU-Ebene. Mit nur 34 Jahren wurde Taavi Roivas 2014 Premierminister von Estland und war bisher der jüngste Regierungschef eines EU-Staates. Er hatte das Amt bis 2016 inne.

(c) REUTERS (Ints Kalnins)

Atifete Jahjaga (nicht mehr im Amt)

Der Status des Kosovo ist umstritten. Mit 36 Jahren übernahm Atifete Jahjaga das schwierige Amt der Präsidentin. Jahjaga war bis 2016 im Amt.

(c) REUTERS (Hazir Reka)

David Cameron (nicht mehr im Amt)

Jener Mann, der das Brexit-Referendum in Großbritannien angestoßen hatte, war bei seinem Amtsantritt als Premier im Jahr 2010 erst 43 Jahre alt. Er trat im Frühsommer 2016 nach dem Brexit-Votum zurück.

(c) REUTERS (POOL New)

Laurent Fabius (nicht mehr im Amt)

Jüngster französischer Premierminister wurde 1984 mit 37 Jahren der Sozialist Laurent Fabius. In Frankreich hat vor allem der Präsident das Sagen, der Premier agiert eher als eine Art Regierungskoordinator. Fabius machte danach aber weiter politische Karriere, war 2000-2002 Wirtschafts- und Finanzminister, von 2012 - 2016 Außenminister von Frankreich.

(c) Jacky Naegelen/Reuters

Benazir Bhutto (nicht mehr im Amt)

Nur 35 Jahre alt war Benazir Bhutto, als sie 1988 pakistanische Regierungschefin wurde. Sie war von 1988 bis 1990 und von 1993 bis 1996 Premierministerin von Pakistan. Danach ging Bhutto ins Exili nach Dubai und wurde Oppositionsführerin. Zwei Wochen vor der Parlamentswahl im Jahr 2008 wurde sie bei einem Attentat getötet.

Historisch gesehen gab es noch mehrere Führungsfiguren, die jünger als 30 Jahre alt waren. Wikipedia gibt einen Überblick über junge Staatslenker des letzten Jahrhunderts.

(c) Muzammil Pasha