Afghanistan: Vier Nato-Soldaten getötet

In Afghanistan kam es zu mehreren Bombenanschlägen auf die Nato-geführte Afghanistantruppe ISAF.

AFGHANISTAN EXPLOSION
Schließen
AFGHANISTAN EXPLOSION
AFGHANISTAN EXPLOSION – (c) EPA (Jalil Rezayee)

In Afghanistan sind bei mehreren Bombenanschlägen vier Nato-Soldaten getötet worden. Wie die Nato-geführte Afghanistantruppe Isaf am Sonntag mitteilte, starben die Soldaten am Samstag bei verschiedenen Explosionen selbstgebauter Sprengsätze im unruhigen Süden des Landes. Zu Details und zur Nationalität der Getöteten äußerte sich die Nato wie üblich nicht.

Seit Jahresbeginn kamen damit laut der unabhängigen Internetseite icasualties.org insgesamt 169 internationale Soldaten in Afghanistan ums Leben. In dem Land am Hindukusch sind derzeit rund 130.000 ausländische Soldaten stationiert. Bis Ende 2014 sollen alle Nato-Kampftruppen abgezogen werden.

 

(APA)

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen