Der österreichische Außenminister Sebastian Kurz. / Bild: (c) APA/HANS KLAUS TECHT
22.03.2017

Österreich verspricht fünf Millionen für IS-Opfer

Der österreichische Außenminister Sebastian Kurz plädiert beim Treffen der Anti-IS-Koalition in Washington für verstärkte Polizeiarbeit und Prävention. Zudem stellt er zusätzliche Hilfsgelder in Aussicht.

22.03.2017

Rätselhafter Unfall: Kreml-Kritiker stürzt aus dem Fenster

Moskauer Verteidiger des US-Investors Browder fiel aus dem vierten Stock.

Deutschlands Präsident Frank-Walter Steinmeier: „Präsident Erdoğan, Sie gefährden all das, was Sie mit anderen aufgebaut haben!“  / Bild: (c) APA/AFP/TOBIAS SCHWARZ
22.03.2017

Steinmeier startet mit überraschend harscher Rüge für Erdoğan

„Geben Sie Deniz Yücel frei“, forderte Deutschlands neuer Staatschef in seiner Antrittsrede.

Matthias Fekl ist der neue französische Innenminister. / Bild: APA/AFP/STEPHANE DE SAKUTIN
22.03.2017

Deutschstämmiger Fekl ist Frankreichs neuer Innenminister

Matthias Fekl tritt die Nachfolge von Bruno Le Roux an, der wegen des Vorwurfs der Scheinbeschäftigung seiner Tochter zurückgetreten war.

Martin Schulz beim SPD-Parteitag am Sonntag. Er führt die SPD in neue Umfragehöhen. / Bild: (c) imago/Stefan Zeitz (imago stock&people)
22.03.2017

Die Akte Schulz: Vorwürfe gegen den SPD-Star

Der Haushaltskontrollausschuss des EU-Parlaments prüft mehrere mögliche Vergehen des ehemaligen Präsidenten und nunmaligen SPD-Spitzenkandidaten.

Auf Flügen aus der Türkei (im Bild der Flughafen in Istanbul) darf künftig kein Laptop mehr ins Handgepäck. / Bild: (c) APA/AFP/OZAN KOSE (OZAN KOSE)
22.03.2017

Türkischer Außenminister kritisiert Laptop-Verbot auf US-Flügen

Wenn es Sicherheits-Bedenken gibt, sollten sich die Behörden zusammensetzen und nicht normale Passagiere bestrafen, sagt der türkische Außenminister Cavusoglu.

Agents of the Peruvian National Police rescue people trapped by the floods caused due to the overflo / Bild: (c) imago/Agencia EFE (imago stock&people)
22.03.2017

Die "El-Nino"-Flut von Peru

galerieDer "Küsten-El-Nino" sorgt in Peru für Überschwemmungen. Das Klimaphänomen wird immer ausgeprägter. Am Wochenende mussten Hunderttausende Menschen ihr Zuhause verlassen.

Archivbild eines verwundeten Zivilisten nahe der Stadt Douma. / Bild: APA/AFP/ABD DOUMANY
22.03.2017

Aktivisten berichten von Luftangriff auf syrische Schule

Die von den USA geführte Koalition soll in Syrien eine als Flüchtlingsunterkunft genutzte Schule im Norden Syriens beschossen haben. Mehr als 30 Menschen kamen ums Leben.

Viele Mazedonier fürchten um die Einheit des Landes, sollte die albanische Minderheit mehr Mitspracherecht bekommen. / Bild: REUTERS
22.03.2017

Mazedonien: Die Angst vor der albanischen Minderheit

Seit 2015 ist Mazedonien gelähmt. Jetzt könnte es eine politische Lösung unter Einbeziehung der albanischen Minderheitenpartei geben. Dagegen demonstrierten 50.000 Menschen.

Bild: (c) APA/AFP/SASCHA SCHUERMANN
22.03.2017

Entspannungssignale: Türkei will Auftritte in Europa beenden

In Österreich wendet sich ein Türken-Vertreter gegen Nazi-Vergleiche und spricht sich gegen die Todesstrafe aus.

EU-Ratspräsident Donald Tusk. / Bild: (c) REUTERS (Yves Herman)
21.03.2017

Warschau wirft Tusk Verrat vor

Polens Verteidigungsminister macht den EU-Ratsvorsitzenden für den Tod von Ex-Präsident Kaczyński mitverantwortlich.

Bild: (c) imago/allOver
21.03.2017

Keine Ausnahme von deutscher PKW-Maut

Deutsche Bundesregierung lehnt Forderung des Bundesrats ab.

Bild: REUTERS
21.03.2017

Wie die Schulz-SPD nun mit der Linkspartei flirtet

Die Landtagswahl im Saarland schien schon gelaufen. Dann kam der „Schulz-Effekt“. Und plötzlich muss die CDU um den Machterhalt zittern. Ein rot-rotes Bündnis könnte sich ausgehen.

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker begrüßt den japanischen Premierminister Shinzo Abe in Brüssel. / Bild: REUTERS
21.03.2017

"TTIP mit Japan": Verhandlungsdokumente durchgesickert

Das Freihandelsabkommen birgt ähnliche Fallen wie jenes mit Kanada (Ceta): Schiedsgerichte und mangelnde Transparenz. Wegen Trumps Freihandelsskepsis sehen sich Japan und EU als enge Verbündete.

Martin McGuinness wurde 66 Jahre alt.  / Bild: REUTERS
21.03.2017

Nordirland: Ex-IRA-Anführer McGuinness gestorben

Martin McGuinness hatte sich im Jänner wegen einer schweren Krankheit aus der Politik zurückgezogen. Ein Leben im Zeichen des Wandels von gewaltsamer Rebellion zur Tagespolitik.

Zerstörte Autos am Ort der Explosion in Bagdad. / Bild: REUTERS
20.03.2017

Autobombenanschlag in Bagdad: Mindestens 15 Tote

In einem Einkaufsviertel detonierte der Sprengsatz, Dutzende Menschen werden verletzt. Der IS gilt als Drahtzieher des Attentats.

Bild: (c) REUTERS (STRINGER)
20.03.2017

Verbrechen an Jesiden: „Wir brauchen internationalen Schutz“

Die jesidische Sacharow-Preisträgerin Lamya Aji Bashar fordert in Wien mehr Hilfe für Nordiraks verfolgte Minderheit.

Merkel und Abe besuchten gemeinsam die Technologie-Messe Cebit in Hannover. / Bild: imago/Agentur Baganz
20.03.2017

Deutschland und Japan weisen US-Kritik an Militärausgaben zurück

Der japanische Premier Abe ist derzeit in Deutschland bei Kanzlerin Merkel zu Gast. Beide Länder sehen sich von US-Präsident Trump zu unrecht kritisiert.

Lässt es Frauke Petry zu, dass jemand aus ihrem Schatten tritt? / Bild: (c) REUTERS (AXEL SCHMIDT)
20.03.2017

Wer zieht für die AfD in den Bundestagswahlkampf?

Die "Alternative für Deutschland" kann sich nicht auf ein Spitzenteam einigen. Manche fürchten einen Machtzuwachs für Frauke Petry.

Duerte / Bild: (c) REUTERS (ERIK DE CASTRO)
20.03.2017

Duterte nennt kritische Europäer "verrückt"

Der philippinische Präsident ärgert sich über die Kritik des EU-Parlaments an seinem Anti-Drogen-Krieg: "Warum wollt ihr uns verarschen, verdammt noch mal?"

Diktator Kim Jong-un / Bild: (c) REUTERS (� KCNA KCNA / Reuters)
20.03.2017

Nordkorea hat seine Raketentechnologie "signifikant verbessert"

Nach dem jüngsten Test eines Raketenantriebs durch Pjöngjang ortet Südkorea "Fortschritte" im Raketenprogramm.

Bild: REUTERS
20.03.2017

Drogen und Alkohol im Blut des Flughafen-Angreifers von Paris

Der Vater des 39-jährigen Attentäters hatte bereits ausgesagt, dass sein Sohn Drogen genommen hätte und Alkohol getrunken habe. Ermittler halten trotzdem einen islamistischen Hintergrund für wahrscheinlich.

Bild: (c) imago/UPI Photo
19.03.2017

Nordkorea auf Kurs bringen

US-Außenminister Tillerson warb bei seinem China-Besuch um ein gemeinsames Vorgehen gegen Nordkorea.

Bild: (c) Screenshot/Facebook
19.03.2017

Deutscher Verfassungsschutz warnt vor "Identitärer Bewegung"

Es sei eine zunehmende Radikalisierung der rechtsextremen Bewegung feststellbar. Der Verfassungsschutz weiß von 300 Mitgliedern der "Identitären Bewegung" in Deutschland.

Rüdiger Safranski: „Der Wohlfahrtsstaat setzt den Nationalstaat voraus." / Bild: Robert Brembeck/Visum/picturedesk.com
18.03.2017

"Wundere mich, mit welcher Frechheit der türkische Staat glaubt, in Europa Wahlkampf führen zu können"

"Erdoğan errichtet ein undemokratisches Führersystem und Europa soll ihm auch noch erlauben, dafür Reklame zu machen", sagt der deutsche Philosoph und Schriftsteller Rüdiger Safranski. Die deutsche Bundeskanzlerin habe es verabsäumt, auf das Verhalten des "Tyrannen Erdoğan" entschieden zu reagieren. Es fehle ihr an der "notwendigen demokratischen Selbstachtung".

« zurück | 1 2 3 4  | weiter »