Die Chancen für eine Unabhängigkeit Schottlands sind gering

Die schottische Regierung kann eine Unabhängigkeit nicht erzwingen. Aber London kann sie auf Dauer auch nicht verwehren. Einen EU-Beitritt würde aber Spanien blockieren.

Auch unter den Schotten gibt es teilweise EU-Skepsis.
Schließen
Auch unter den Schotten gibt es teilweise EU-Skepsis.
Auch unter den Schotten gibt es teilweise EU-Skepsis. – REUTERS

Mit dem bevorstehenden Austritt aus der EU steht Großbritannien nicht nur vor den tiefsten Umwälzungen seit Generationen. Nach der Forderung der schottischen Regionalregierung nach einer neuen Volksabstimmung über die Unabhängigkeit ist nun sogar der künftige Fortbestand der Union aus England, Wales, Schottland und Nordirland ernsthaft in Frage gestellt. Die Ankündigung von Regierungschefin Nicola Sturgeon von der Scottish National Party (SNP), zwischen Herbst 2018 und Frühjahr 2019 ihre Landsleute erneut über eine Abspaltung vom Vereinigten Königreich abstimmen zu lassen, war dabei nur der Auftakt.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 525 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen
Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen