Lunacek könnte EU-Leiterin im Kosovo werden

Der grünen Abgeordnete im Europäischen Parlament aus Österreich wird von zuständigen Stellen in Brüssel für den Posten favorisiert. Ulrike Lunacek hat somit gute Chancen.

Lunacek könnte EU-Leiterin im Kosovo werden
Schließen
Lunacek könnte EU-Leiterin im Kosovo werden
Lunacek könnte EU-Leiterin im Kosovo werden – Ulriche Lunacek (c) APA (Herbert Pfarrhofer)

Brüssel/Wien/WB. Ulrike Lunacek könnte schon demnächst aus dem EU-Parlament auf einen der heikelsten Posten der Union wechseln. Die grüne Abgeordnete hat gute Chancen auf den Posten der neuen EU-Delegationsleiterin im Kosovo. Sie selbst bestätigte im Gespräch mit der „Presse“, dass sie sich beworben habe. Sie sei sowohl von EU-Seite als auch von Vertretern des Kosovo dazu motiviert worden.

Ashton steht hinter Lunacek

Wie aus Brüssel verlautet, habe Lunacek die Unterstützung der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton und des Kommissars für Nachbarschaftsbeziehungen Štefan Füle. Die Österreicherin ist derzeit Kosovo-Berichterstatterin des Europaparlaments und hat in dieser Funktion intensive Kontakte zu den kosovarischen Stellen gepflegt.

Vor allem ihr Engagement für eine Visumfreiheit für Kosovo-Bürger hat ihr in Prishtina Sympathien eingebracht. In Zukunft könnte der EU-Delegationschef noch aufgewertet werden. Denn es wird intensiv über eine Zusammenlegung des Postens mit dem des EU-Sonderbeauftragten für den Kosovo diskutiert. Das Mandat im EU-Parlament dürfte die Nächste auf der grünen Wahlliste, Monika Vana, übernehmen.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 27. April 2011)

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.