Theresa May.  / Bild: (c) imago/ZUMA Press (Tolga Akmen)
21.07.2017

London zu längerem Zuzug aus EU bereit

Strengere Einreiseregeln sollen erst mehrere Jahre nach dem Brexit kommen.

Der grüne Klubobmann Albert Steinhauser / Bild: APA/HERBERT NEUBAUER
21.07.2017

Grüne: Regierung bei Umsetzung von EU-Recht mangelhaft

2016 versandte die Kommission hunderte Mahnschreiben - Österreich lag mit 47 davon an dritter Stelle. Ähnlich die Situation bei den anhängigen Vertragsverletzungsverfahren.

Themenbild: Fritten / Bild: (c) Bloomberg (Kiyoshi Ota)
20.07.2017

Die EU greift nach der Fritteuse

Ein Gesetzesentwurf der EU-Kommission will den Anteil der krebserregenden Substanz Acrylamid in Lebensmitteln senken – mit sehr detaillierten Vorgaben für Gastronomen.

Bild: APA/dpa/Kay Nietfeld
19.07.2017

EU-Kommission will Glyphosat für weitere zehn Jahre zulassen

Die EU-Kommission will dem Expertenausschuss eine Verlängerung der Zulassung des umstrittenen Unkrautvernichtungsmittels vorschlagen.

Kommissionsvizepräsident Frans Timmermans  / Bild: APA/AFP/THIERRY CHARLIER
19.07.2017

Kommission ist am Ende ihrer Geduld

Kommende Woche will die Brüsseler Behörde über Einleitung des Rechtsstaatlichkeitsverfahrens gegen Warschau entscheiden.

Glyphosat  / Bild: REUTERS
19.07.2017

Widerstand gegen Glyphosat wächst

Frankreich ist gegen eine weitere Zulassung des umstrittenen Unkrautvernichtungsmittels.

Marine Le Pen / Bild: APA/AFP/STRINGER
19.07.2017

EU-Parlamentarier setzten Assistenten unerlaubt ein

EU-Parlament. Haben französische EU-Abgeordneten ihre Mitarbeiter systematisch falsch eingesetzt?

Bild: Die Presse
17.07.2017

Karas zu Regner-Vorstoß: "Für diese Debatte ist es viel zu früh"

Othmar Karas reagiert gelassen auf die Forderung von Evelyn Regner, dass die SPÖ den nächsten EU-Kommissar stellen soll. "Für diese Debatte ist es viel zu früh", meinte er.

Zumindest auf den ersten Blick wirkt es so, als ob das Team rund um EU-Kommissionsvertreter Michel Barnier (Mitte links) auf die zweite Runde der Gespräche über den EU-Austritt Großbritanniens besser vorbereitet wäre als Brexit-Minister David Davis (Mitte rechts). / Bild: (c) REUTERS (POOL)
17.07.2017

Studie: Brexit verteuert Lebensmittel

Bei Importware droht Preisplus von bis zu 22 Prozent.

16.07.2017

Asselborn: EU-Chefs haben bei Lastenteilung versagt

"Wenn wir damals eine europäische Migrationspolitik mit einer klaren Lastenaufteilung hinbekommen hätten, wären wir nicht in diesem Schlamassel, in dem wir heute wieder sind", so Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn.

15.07.2017

Schulz setzt bei EU-Flüchtlingsverteilung auf Geldhebel

SPD-Kanzlerkandidat Schulz fordert finanzielle Nachteile beim EU-Budget für jene Staaten, die sich in der Asylfrage nicht solidarisch zeigen.

14.07.2017

Mittelmeerkrise: Brüssel weist Kurz zurück

Die Kommission lehnt den Stopp von Italiens Fährverkehr ab.

Kommentar

Eine gefährliche Hetzjagd

Ungarns Regierungschef prägt mit George Soros ein Feindbild und fördert damit Antisemitismus.

13.07.2017

Brüssel legt gegen Orbán nach

Kommission ist wegen Schikanen von Ungarns Regierung gegen Central European University und Nichtregierungsgruppen auf dem Weg zum EU-Gerichtshof.

Symbolbild Athen.  / Bild: (c) imago/ZUMA Press (Nikolas Georgiou)
12.07.2017

Griechenland kommt frei

Schuldenkrise. EU-Kommission entlässt Athen aus dem Defizitverfahren – für heuer wird ein Fehlbetrag von nur 1,2 Prozent des BIPs erwartet.

Thomas Wieser / Bild: (c) Bloomberg (Krisztian Bocsi)
11.07.2017

"Mr. Euro" aus Österreich tritt ab

Der österreichische Finanzbeamte Thomas Wieser spielte eine Schüsselrolle in der Eurokrise. Wer ihm nachfolgen wird, ist unklar.

Ukrainische Tänzer mit der EU-Flagge. / Bild: APA/AFP/SERGEI SUPINSKY
11.07.2017

EU-Assoziierungsvertrag mit Ukraine steht endgültig fest

Das Partnerschaftsabkommen wird im September in Kraft treten. Damit wird das stark mit Russland verflochtene Land enger an die Union gebunden.

Mehr Geburten in Österreich / Bild: APA/RALF HIRSCHBERGER
10.07.2017

Die EU hat 512 Millionen Einwohner

Mehr Einwohner und mehr Geburten in Österreich.

Ob Orbán, Szydło oder May: Der belgische Liberale Guy Verhofstadt legt sich gern mit nationalen Regierungspolitikern an. / Bild: REUTERS
10.07.2017

Muskelspiele im Europaparlament

Fast alle politischen Gruppen im Parlament drohen mit Veto gegen ein nachteiliges Brexit-Abkommen. Doch für echte Macht stehen die Mandatare sich zu oft selbst im Weg.

Das Opernhaus in Sydney. / Bild: APA/AFP/SAEED KHAN
08.07.2017

EU will jetzt auch Freihandelsabkommen mit Australien abschließen

Die Ende 2015 gestarteten Vorgespräche sollen beschleunigt werden, nachdem Trump die USA mit seinem handelspolitischen Kurs isoliert.

Migranten im Mittelmeer: Die Zahl der Ankünfte ist stark gestiegen. / Bild: APA/AFP/TAHA JAWASHI
08.07.2017

Härterer Kurs gegen Flüchtlinge: Italiener setzen Rom unter Druck

Zwei von drei Italienern sind für einen kompletten Einwanderungsstopp. Die Regierung steht unter Zugzwang - die Forderung, Rettungsschiffe in andere europäische Häfen fahren zu lassen, wird lauter.

Bild: (c) APA/AFP/JUSTIN TALLIS
06.07.2017

Britische Wirtschaft rudert gegen den „Hard-Brexit“

Während die Regierung erstmals Verständnis signalisiert, wird hinter den Kulissen massiv um Positionen gerungen. Unternehmensvertreter fordern nicht weniger als die Beibehaltung der Arbeitnehmermobilität.

Verkehrsminister Jörg Leichtfried. / Bild: (c) APA/HANS PUNZ
06.07.2017

Leichtfried startet Mautverfahren

EU-Kommission hat drei Monate Zeit zur Klärung mit Deutschland, dann folgt die Klage beim EuGH.

Brüssel, die Krawatte sitzt. / Bild: APA/AFP/POOL/JULIEN WARNAND
06.07.2017

Kanzler Kern: "Europa ist kein Geldautomat"

Bundeskanzler sieht im "Handelsblatt"-Interview Brexit als Möglichkeit, die EU neu zu erfinden. Scharfe Kritik an Haltung Ungarns und Polens zur Flüchtlingsfrage.

Bild: imago/Pacific Press Agency
06.07.2017

Italien legt Verhaltenskodex für NGOs im Mittelmeer vor

Italienischer Elf-Punkte-Plan für Hilfsorganisationen: Keine Einfahrt in Libyens Küstengewässer und Kommunikationsverbot mit Schleppern

Europaparlament in Strassburg / Bild: EPA
05.07.2017

Europaparlament kämpft erneut gegen Sitz in Straßburg

Wachsende Zahl von Abgeordneten will nur mehr in Brüssel tagen.

2 3 4  | weiter »