Japans Premier Shinzo Abe mit EU-Ratspräsident Donald Tusk und Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. / Bild: (c) REUTERS (Yves Herman)
24.06.2017

Greenpeace fordert Stopp von EU-Japan-Handelsabkommen

Die NGO veröffentlicht Dokumente über die Verhandlungen zwischen Tokio und Brüssel. Der geplante Vertrag sei in Sachen Transparenz und Umweltschutz schlimmer als Ceta.

Mays Vorschlag wurde zerpflückt. / Bild: imago/Belga
23.06.2017

Brüsseler Abfuhr für Mays Angebot an EU-Bürger

Die britische Premierministerin hat erstmals skizziert, welche Rechte die rund drei Millionen Unionsbürger in Großbritannien nach dessen EU-Austritt haben sollen. Die Chefs der Unionsstaaten waren damit nicht zufrieden.

Symbolbild WhatsApp / Bild: REUTERS
23.06.2017

Härterer Kampf gegen Terror im Internet

Verschlüsselte Dienste im Visier der EU-Spitzen.

Macron und Kern schütteln sich die Hände. / Bild: APA/BKA/ANDY WENZEL
23.06.2017

Kern und Macron - zwei gegen unfairen Handel

Der Bundeskanzler setzt für einen neuen EU-Wirtschaftskurs auf den französischen Präsidenten. In einer weiteren Frage sind sich die Politiker einig: Sie fordern von Osteuropa mehr Solidarität ein.

In Uganda leben besonders viele südsudanesische Flüchtlinge. / Bild: REUTERS/James Akena
22.06.2017

EU zahlt Uganda 85 Millionen Euro Flüchtlingshilfe

Das ostafrikanischen Land beherbergt 1,3 Millionen Flüchtlinge und zählt zu den größten Aufnahmeländern weltweit. Auch Österreich verstärkt seine Hilfe.

Um ihre Insel-Erdbeeren machen die Briten ein besonderes Tamtam. Und jetzt drohen sie auch noch zur bedrohten Art zu werden, die Beeren. / Bild: ASDA
22.06.2017

Brexit bedroht Britanniens Beeren

Der britische Branchenverband der Sommerfrüchte warnt, dass wegen des massenhaften Ausbleibens von Saisonarbeitern im Falle eines EU-Austritts die Ernte etwa von Erdbeeren massiv erschwert werden würde.

Großbritannien: Abgeschirmt / Bild: (c) APA/AFP/JUSTIN TALLIS (JUSTIN TALLIS)
21.06.2017

Studie: Einwanderung osteuropäischer Bürger nach Großbritannien gesunken

Eine Studie der Universität Oxford vermutet den Einbruch des Pfunds als mögliche Ursache.

Der Blick auf London ist angesichts des Brexit strenger geworden. / Bild: (c) APA/AFP/TOLGA AKMEN
21.06.2017

Europäischer Gipfel: Kühler Empfang für May in Brüssel

Die EU-Spitzen werden sich nur kurz mit dem Vorbringen der Premierministerin befassen. Ihr Fokus gilt der Zeit nach dem Brexit – vor allem den Londoner EU-Agenturen.

20.06.2017

Studie: Was Eliten und Normalbürger trennt

Wer vom Status quo profitiert, ist zufriedener mit der aktuellen Lage in Europa. Doch selbst die Wissenseliten sind von einer Vertiefung der EU nicht zur Gänze überzeugt.

20.06.2017

Europäer mehrheitlich für Stopp von muslimischer Zuwanderung

Eine Umfrage in zehn EU-Staaten, darunter Österreich, zeigt: Die Mehrheit hält die europäische Lebensweise mit der islamischen für unvereinbar.

EU-Ratsvorsitz

Estland, das digitale Laborexperiment an Europas Spitze

Die Esten wollen den Europäern den Nutzen der Digitalisierung näherbringen, sagt EU-Botschafterin Kaja Tael im „Presse“-Gespräch.

17.06.2017

Krisenplan für Balkanroute festgelegt

Laut Innenminister Sobotka ist es auf der Balkanroute zwar ruhig geworden, man wolle nun aber eine intensivere und automatisierte Kooperation unter Einbindung des Militärs aufbauen.

16.06.2017

„Das Problem ist Spanien“

Auf Gibraltar reagiert die Bevölkerung wegen des Brexit ungehalten auf die EU und jegliche Zugeständnisse an Spanien.

14.06.2017

Italienische Partei fordert EU-Verfahren auch gegen Österreich

Die Demokratische Partei von Ex-Premier Matteo Renzi wirft Österreich vor, sich unzureichend am EU-Umverteilungsprogramm von Migranten zu beteiligen.

Bild: (c) REUTERS
13.06.2017

ÖGfE-Umfrage: Bevölkerung will klare EU-Haltung

Für drei von vier Österreichern ist die Europapolitik für ihre Wahlentscheidung im Oktober wichtig, aber SPÖ und ÖVP schweigen bisher. Die Austrittsoption ist unpopulär geworden.

Bild: (c) AFP
13.06.2017

EU-Parlament soll neu gebaut werden

Das Brüsseler Amtsgebäude muss wegen Sicherheitsauflagen renoviert werden. Die Verwaltung hält einen Neubau um 430 Millionen für die bessere Option.

Bild: (c) REUTERS
12.06.2017

Reform des Biolandbaus vor Scheitern

Agrarminister sind über Fragen wie Einsatz von Treibhäusern und Pestizidrückstände zerstritten.

08.06.2017

Österreich bleibt bei Mautklage allein

Nach Druck aus Deutschland beteiligen sich weder die Niederlande noch Luxemburg an der EuGH-Klage.

Maut soll ab 2019 kommen. / Bild: APA/AFP/dpa/BERND WUSTNECK
08.06.2017

Österreich bleibt bei Maut-Klage allein

Nach Druck aus Berlin drohen Niederlande und Luxemburg aus der gemeinsamen Front gegen die umstrittene Maut abzuspringen.

Bild: (c) EPA
Sicherheitspolitik

Die EU-Armee ist bestenfalls Zukunftsmusik

Die Kommission stellt Verteidigungsfonds vor, ihre Zukunftsvisionen bleiben hingegen sehr vage.

Eine Familie in einem Flüchtlingslager nördlich von Athen. / Bild: APA/AFP/LOUISA GOULIAMAKI
06.06.2017

Tschechien will keine Flüchtlinge mehr aufnehmen

Prag will bis zum Auslaufen des EU-Relocation-Programms im September keine Flüchtlinge aus anderen EU-Staaten aufnehmen. Bisher nahm es nur 12 Menschen auf.

Bild:  AFP (STRINGER)
05.06.2017

HDZ bleibt stärkste Kraft in Kroatien

Die Lokalwahlen haben der HDZ den Rücken gestärkt. Die Partei hat ihr Resultat im Vergleich zu den Wahlen 2013 verbessert.

Victor Orban.  / Bild: (c) imago/Xinhua (Lan Hongguang)
02.06.2017

Transatlantische Turbulenzen nach US-Rückzieher

Deutschland, Frankreich und Italien üben Kritik an Trump. Viktor Orbán steht „unter Schock“.

EU-Chef Juncker mit Chinas Premier Li Keqiang / Bild: REUTERS
02.06.2017

Juncker: "Handel kann nicht allein frei sein, muss auch fair sein"

EU und China sehen noch viel Gesprächsbedarf in Handelsfragen. Die EU-Kommission drängt auf schnellere Reformen beim Marktzutritt in China.

2 3 4  | weiter »