Weiter Aufregung nach Adler-Fakevideo

Das Video eines Adlers, der in Kanada ein Kleinkind packt und ein paar Meter weit mitschleppt, ist zum Glück nur ein Fake. Trotzdem ist das Video auf YouTube 18 Millionen Mal angeklickt worden.

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Kommentar zu Artikel:

Weiter Aufregung nach Adler-Fakevideo

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.