"König der russischen Mafia" in Moskau erschossen

"Opa Hassan" wurde Opfer eines Heckenschützen. Jetzt werden Verteilungskämpfe zwischen den Clans befürchtet.

Archivbild
Schließen
Archivbild
Archivbild – (c) AP (Leonid Lebedev)

Ein Heckenschütze hat im Zentrum von Moskau den sogenannten König der russischen Mafia ermordet. Aslan Ussojan alias "Opa Hassan" sei den Verletzungen im Krankenhaus erlegen, teilte das Innenministerium am Mittwoch mit. Der 75-Jährige hatte 2010 einen Anschlag schwer verwundet überlebt. Der unbekannte Täter benutzte nach ersten Erkenntnissen ein Präzisionsgewehr.

Ussojan soll unter anderem schwarze Kassen verwaltet haben. Ein Experte sagte der Agentur Interfax, er fürchte nun Auseinandersetzungen wie in den 1990er-Jahren. Nach dem Zerfall der UdSSR hatten Verteilungskämpfe zwischen kriminellen Clans zu zahlreichen Auftragsmorden geführt.

(APA/dpa)

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.