Tanklaster in Almaty explodiert: Meterhohe Flammen

Der Lkw kippte um und explodierten, der Fahrer kam ums Leben. Ein Hochhaus musste evakuiert werden.

Der Rauch nach der Tanklaster-Explosion in Almaty war kilometerweit zu sehen.
Schließen
Der Rauch nach der Tanklaster-Explosion in Almaty war kilometerweit zu sehen.
Der Rauch nach der Tanklaster-Explosion in Almaty war kilometerweit zu sehen. – (c) REUTERS (STRINGER)

Schwarze Rauchwolken über Kasachstans Metropole Almaty: Die Explosion eines Tanklastzugs in der größten Stadt des Landes hat am Donnerstag einen Großbrand ausgelöst; ein angrenzendes Hochhaus musste evakuiert werden. Nach Angaben der Stadtverwaltung wurden Dutzende Bewohner in Sicherheit gebracht werden, da die Flammen bis zum neunten Stock des Gebäudes reichten.

Bei dem Unfall kam der Fahrer des Gefahrenguttransporters ums Leben. Sein Tankwagen war auf einer belebten Straße umgekippt und explodiert, acht weitere Fahrzeuge fingen Feuer. Wie durch ein Wunder wurden keine weitere Menschen verletzt.

Flammenmeer: Tanklaster in Almaty explodiert

Die Rauchwolken waren selbst aus großer Entfernung noch zu sehen. Almaty im Südosten Kasachstans war bis 1998 Landeshauptstadt, dann wurde es von der zentraler gelegenen Stadt Astana abgelöst.

(APA/AFP)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Kommentar zu Artikel:

Tanklaster in Almaty explodiert: Meterhohe Flammen

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen