Der Jahrmarkt der Bräute

Immer im Frühjahr gehen unverheiratete Männer der Kalderasch-Roma in Bulgarien auf Brautschau. Ein Besuch auf dem Jahrmarkt der Heiratswilligen.

Der große Tag der Roma-Brautschau in Stara Sagora, Zentralbulgarien. Eine alte Tradition, die bei manchen Jungen indes nicht mehr so wahnsinnig gut ankommt.
Schließen
Der große Tag der Roma-Brautschau in Stara Sagora, Zentralbulgarien. Eine alte Tradition, die bei manchen Jungen indes nicht mehr so wahnsinnig gut ankommt.
Der große Tag der Roma-Brautschau in Stara Sagora, Zentralbulgarien. Eine alte Tradition, die bei manchen Jungen indes nicht mehr so wahnsinnig gut ankommt. – (c) EPA (VASSIL DONEV)

Das Gehen auf den ungewohnt hohen Absätzen fällt auf dem holprigen Asphalt noch schwer. Stolz, aufgeregt oder verlegen zerren die jungen Frauen mit den rot gepuderten Wangen an ihren kurzen Miniröcken und Glitzerkleidern. Suchend lässt die siebenfache Mutter Petrena ihren erfahrenen Blick über die Schar der potenziellen Schwiegertöchter auf den zum Heiratsmarkt umfunktionierten Lastwagen-Parkplatz im bulgarischen Stara Sagora streichen.

Das ist drin:

  • 4 Minuten
  • 737 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen
Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen