Unglücksflieger vom Hudson River wird versteigert

Der beschädigte Airbus A320 kommt im Internet unter den Hammer - allerdings ohne die ausgefallenen Triebwerke. Bei der Notwasserung vor einem Jahr wurde durch die Glanzleistung des Piloten niemand verletzt.

Archivbild: Der Airbus A320 nach der Notwasserung im Hudson River
Schließen
Archivbild: Der Airbus A320 nach der Notwasserung im Hudson River
(c) AP (Steven Day)

Ein Jahr nach der spektakulären Notwasserung eines US-Passagierflugzeugs mit 155 Menschen an Bord auf dem Hudson River in New York kommt die Unglücksmaschine unter den Hammer. Der beschädigte Airbus A320 soll in einer Internet-Auktion versteigert werden, aber ohne die bei dem Unglück am 15. Jänner 2009 wegen Vogelschlags ausgefallenen Triebwerke.

Organisiert wird die Versteigerung von der Versicherungsgesellschaft Chartis. Gebote können bis zum 27. März abgegeben werden. Alle Insassen der US-Airways-Maschine mit der Flugnummer 1549 überlebten das Unglück, das mittlerweile als "Wunder vom Hudson" in die Annalen der Luftfahrt eingegangen ist.

(Ag.)

Kommentar zu Artikel:

Unglücksflieger vom Hudson River wird versteigert

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen