Eltern als Essenspolizisten

Warum sich eine amerikanische Ernährungswissenschaftlerin vorgenommen hat, ihre Kinder ab sofort weniger gesund und verbissen zu ernähren.

Wenn Eltern auf gesunde Ernährung bestehen, heißt das nicht automatisch, dass das Kind deshalb gesund isst.
Schließen
Wenn Eltern auf gesunde Ernährung bestehen, heißt das nicht automatisch, dass das Kind deshalb gesund isst.
Wenn Eltern auf gesunde Ernährung bestehen, heißt das nicht automatisch, dass das Kind deshalb gesund isst. – (c) Tim Hall / dpa Picture Alliance / picturedesk.com

Sich gesünder zu ernähren steht zu Silvester bei den meisten Menschen ganz oben auf der Liste der Neujahrsvorsätze. Nicht bei Casey Seidenberg. Die Ernährungswissenschaftlerin, Buchautorin und Journalistin hat sich für 2017 nämlich genau das Gegenteil für ihre Familie vorgenommen: In ihrem Essay „Wie ich fast zur Ernährungspolizei für meine Kinder geworden wäre und warum ich das ändern will“ in der „Washington Post“ berichtete die Amerikanerin vor Kurzem, wie sie versuchte, die Ernährung ihrer Kinder zu kontrollieren – und daran scheiterte. Vor zehn Jahren habe sie nach einer Autoimmunerkrankung ihres Ehemannes – für dessen Heilung die Ernährung eine große Rolle spielte – damit begonnen, ein striktes Ernährungsregiment zu führen. „Ich wurde zur Essenspolizei und bildete mir ein, wenn ich nur kontrollieren könnte, was die Kinder und ich essen, könnte ich dafür sorgen, dass wir alle gesund und sicher seien“, schreibt sie. „Ich war überzeugt, dass es mich zu einer großartigen Mutter und Ehefrau machen würde [. . .], wenn meine Familie hausgemachte Suppen und Artischocken verschlingt und niemals mit Süßigkeiten in Kontakt käme.“

„Ich bin zu weit gegangen.“

Das ist drin:

  • 5 Minuten
  • 869 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 22.01.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen