Immer einen Schritt voraus

10.09.2012 | 09:00 |   (DiePresse.com)

Die Fachhochschule Wiener Neustadt strebt auch 2012 wieder eine Vorreiterrolle an.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße

Dem eigenen Anspruch nach Qualität und Fortschritt seit über 15 Jahren gerecht zu werden ist die alljährliche Herausforderung, der sich auch die mehr als 3200 Studierenden stellen.

Ausbildung für die Praxis
Die über 6000 AbsolventInnen der Fachhochschule Wiener Neustadt sind auf dem Arbeitsmarkt sehr begehrt. „Vor allem die hohe Praxiserfahrung macht die Wiener Neustädter zu attraktiven Teilnehmern für unser Trainee-Programm“, sagt Barbara Dirnberg, im Rewe-Konzern in der Personalentwicklung tätig.
Die Inhalte aller Studiengänge sind auf die Anforderungen von Wirtschaft und Industrie zugeschnitten. Hightech-Labors und Profis aus der Wirtschaft bieten den Studierenden die beste Voraussetzung für eine Ausbildung mit hohen Ansprüchen.

Internationalität ist sehr gefragt
Die wirtschaftlichen Studiengänge in Wiener Neustadt (in Deutsch und Englisch) sind international ausgezeichnet von der in Bonn und Zürich ansässigen Qualitätssicherungsagentur FIBAA. Der englischsprachige Studiengang MedTech schließt die Lücke zwischen Medizin und Technik. Und ebenfalls auf Englisch: der Studiengang Aerospace Engineering. Wer wertvolle Auslandserfahrung sucht, findet diese
an einer der 66 internationalen Partnerhochschulen. International geht es auch auf dem Campus Wiener Neustadt zu: Aktuell absolvieren hier junge Menschen aus mehr als 50 Natio­nen ihre akademische Ausbildung. Von ehemaligen GaststudentInnen, die ein Semester oder ein Jahr in Wiener Neustadt verbracht haben, kommen übrigens über zehn Prozent für ein Masterstudium wieder.

 

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
AnmeldenAnmelden