Karrieresprungbrett: Studium mit Zukunft

26.09.2011 | 09:00 |   (DiePresse.com)

Schon 50 Studienrichtungen in den Bereichen Informationstechnologie, Technik, Umwelt, Energie, Management, Soziales und Gesundheit bietet die FH OÖ an ihren Fakultäten in ­Hagenberg, Linz, Steyr und Wels. Rund 8000 AbsolventInnen genießen in der Wirtschaft bereits besten Ruf. Die Karrieren reichen vom Firmenchef des erfolgreichen Energietechnik-Unternehmens Neura bis zur Forscherin an der Cambridge University im Bereich Medikamentenentwicklung.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße

Tolle Jobaussichten im In- und Ausland durch praktische Erfahrung, fixe Studienzeiten, bestes Lernklima aufgrund kleiner Gruppen, eine kalkulierbare Studiendauer ohne Wartezeit und die Vermittlung von Social Skills (z. B. Kommunikation & Gesprächsführung, Konfliktmanagement etc.) – das und noch vieles mehr bietet die FH OÖ. Leistbar ist dieses Angebot für alle Interessierten, denn an der FH OÖ werden keine Studiengebühren eingehoben. Jeder Fakultät ist ein Kompetenzbereich zugeordnet: Informatik, Kommunikation und Medien in Hagenberg; Gesundheit und Sozia­les in Linz; Management in Steyr; Technik- und Umweltwissenschaften in Wels. Zu allen in der Übersicht (links) angeführten Bachelorstudiengängen werden aufbauende Masterstudiengänge angeboten.

International studieren

Mit einem Auslandssemester an einer unserer 200 Partnerhochschulen und bei Berufs-praktika im Ausland sammeln unsere Studierenden wichtige internationale Erfahrung. International Fairs stärken den Kontakt zu den zahlreichen AustauschstudentInnen von Skandinavien bis China, die bei uns in Oberösterreich studieren.

Jede Menge Action und Spaß

Action und Spaß kommen auf dem Campus neben dem Studieren nicht zu kurz. Ob bei den „Highland Games“ in Hagenberg, der „Boatmania“ in Steyr oder beim „Kart-Grand-Prix“ in Wels – an der FH OÖ ist nicht nur Lernen, sondern auch jede Menge Teamwork und Spaß angesagt!

 

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
AnmeldenAnmelden