Header FH Guide 2010

Willkommen beim
FH-Guide 2017/18!

Mehr als 400 Studiengänge in den Bereichen Wirtschaft, Technik, Gesundheit, Life Sciences, Soziales, Medien & Design sowie Militär & Sicherheit werden derzeit an österreichischen Fachhochschulen angeboten. Die Wahl fällt Interessierten da nicht immer ganz leicht. Welches Studium passt zu einem? An welchen FHs wird es angeboten? Und wie sieht das StudentInnenleben an einer FH eigentlich aus?

Jetzt den FH Guide 2017/18 zu sich nach Hause holen!

Sie wissen noch nicht welches Studium zu Ihnen passt, oder welche Studiengänge an den FHs in Österreich angeboten werden? Dann ist der FH Guide Ihr perfekter Begleiter für Ihre weitere Karriereplanung. 

„Die richtige Entscheidung“

Bild: (c) Fotolia/Daniel Berkmann
Julia arbeitet im Management eines regionalen Technologieunternehmens, Stefan ist Media-Experte und gern in der Welt unterwegs. Was sie gemeinsam haben? Sie haben an einer FH studiert. Wir haben sie befragt, warum – und wie es da so ist. 

Für Jede/n das richtige Format

Fern-FH-Studentin Sabine Zöchling dokumentierte ihren Studienalltag im Rahmen des Fotowettbewerbs „So studiere ich unterwegs oder zu Hause“. /
Vollzeit, berufsbegleitend oder als Fernstudium: Zum akademischen Titel führen viele Wege. 

Der Weg zum Studienplatz

Bild: (c)
Es stehen 234 Bachelor- und 214 Masterstudien in den genannten Bereichen zur Auswahl. 

Raum für Freizeit

Bild: (c) Copyright: Ludwig Schedl - Fotos: FH Campus Wien (2), FH Salzburg, privat,
Gut organisierte Studienzeiten lassen genügend Luft für den Spaß am Leben. Und für den ist auf den Campus der Fachhochschulen viel Platz. 

Lernen für das echte Leben

Bild: (c) www.petra-rainer.at // Fotos: FH Vorarlberg, MCI, FH Campus02/ www.stefanleitner.com, FHCampus02/Peter melbinger, privat
Praxiserfahrung wird an den Fachhochschulen besonders großgeschrieben. Mindestens drei Monate können Studierende Erfahrungen in der Wirtschaft machen. 

Neugierde fördern und fordern

Praktische Erfahrungen in Forschungsgruppen legen den Grundstein für spätere Karrieren. / Bild: (c) Helge Bauer
An den FHs werden Forschung und Entwicklung früh unterstützt. Nicht nur von den Hochschulen selbst, sondern auch von der Wirtschaft. 

Kein Thema mehr

Bild: FHMCI Kreems, FH JOANNEUM/Marion Luttenberger FH OÖ/Smetana, Amirphoto, privat
Klischees über Frauen und Technik waren gestern, heute sind Frauen in technischen Studiengängen völlige Normalität. 

Darum in die Ferne schweifen

Weite Welt. Ins Nachbarland, über den großen Teich oder gleich Down Under: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, fern von zu Hause zu studieren, eine Fremdsprache zu perfektionieren und Kontakte zu knüpfen. /
An den österreichischen Fachhochschulen wird internationale Erfahrung großgeschrieben. Und aktiv gefördert und unterstützt. 

Betreut, begehrt und gut bezahlt

Wie gefragt FH-AbsolventInnen sind, zeigt auch das rege Interesse namhafter Unternehmen bei diversen von den Fachhochschulen veranstalteten Karrieremessen. / Bild: (c) Thomas Lerch
Mit einem FH-Abschluss in der Tasche hat man ausgezeichnete Chancen auf dem Arbeitsmarkt. 

AnmeldenAnmelden