Neue Studien: Von Sexualtherapie bis italienisches Recht

Welches Studium ist das richtige? Jeden Herbst haben Studienanfänger die Qual der Wahl. Besonders für Masterstudenten eröffnet sich eine neue Vielfalt, auch Lehrgänge schießen wie Pilze aus dem Boden.

DiePresse.com hat eine Auswahl der neuen Studien und Lehrgänge zusammengestellt, die es ab Herbst in Österreich gibt.(c) Www.BilderBox.com (Www.BilderBox.com)

Sexualität wurde bisher an den Unis kleingeschrieben. Dies ändert sich nun zumindest an der Uni Innsbruck: Die Universitätslehrgänge für Sexualtherapie sowie Intervention und Beratung im Bereich Sexualität sind ab kommendem Semester fixe Bestandteile des Studienangebots. Der Lehrgang wird berufsbegleitend angeboten und dauert vier plus zwei Semester.(c) Die EPA (DEAN LEWINS)

Nicht der einzige Neuzugang an Innsbrucks Universität: Im Bachelorstudium Europäische Ethnologie (sechssemestrig) lernt man, kulturelle Phänomene in ihren gesamtgesellschaftlichen, historischen und ökonomischen Bedeutungszusammenhängen zu betrachten.

Im Bild: Die Venus von Willendorf, betrachtet von Erwin Pröll.(c) APA (Barbara Gindl)

Studenten, die sich durch das italienische Rechtswesen beißen wollen, haben nun auch die Möglichkeit, an der Uni Innsbruck ein Doktoratsstudium in italienischem Recht/Dottorato di ricerca in materie giuridiche zu absolvieren. Karrierechancen ergeben sich hier, neben Rechtsberufen, auch in den Bereichen Politik oder Forschung oder Bildung.(c) Bilderbox

An der Privatuniversität für Angewandte Kunst in Wien und dem Konservatorium Wien gibt es ab Herbst das neue Masterstudium Social Design als Joint Degree. Für die in vier Semestern ausgebildeten Künstler soll das Studium die Möglichkeit bieten, "ihr künstlerisches Tun in einen anderen Kontext zu stellen". Das Forschungsobjekt ist die Stadt.(c) APA (Barbara Gindl)

Eine weitere Neuerung in der Hauptstadt: Der FH Campus Wien bietet künftig berufsbegleitend in vier Semestern den Masterlehrgang Führung, Politk und Management an. Das Motto: "Zukünftige Führungskräfte in Politik, Verwaltung, Unternehmen und nichtstaatlichen Organisationen mit Managementkompetenzen ausstatten."(c) EPA

Masterprogramm Nanobiowissenschaften und Nanomedizin – eine Kooperation der TU Wien, der Boku Wien und der Donau Uni Krems, ab Jänner 2013 verfügbar. Neue Methoden für die Tumortherapie, Techniken zur gezielten Freisetzung von Arzneimittlen im Körper oder Verfahren zum Gewebe- und Organersatz sind nur ein paar der Beispiele für die Anwendung von Nanotechnologie in der Medizin. Die Unterrichtssprache ist Englisch.(c) EPA

Einen übergreifenden Neuzugang kann die Uni Klagenfurt aufweisen: Die Alpen-Adria-Universität erweitert ihre Angebot unter anderem um das Bachelorstudium Wirtschafts-Ingenieurwesen. Studenten können dort Management-Wissen und technisches Know-How miteinander verbinden.(c) Uni Klagenfurt

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.