Med-Uni Innsbruck: Helga Fritsch neue Rektorin

14.11.2012 | 18:04 |   (DiePresse.com)

Die gebürtige Deutsche wurde vom Uni-Rat mit großer Mehrheit gewählt. Sie tritt ihr Amt mit 1. Oktober 2013 an.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Drei Frauen waren in der engeren Wahl für das Rektorsamt der Med-Uni Innsbruck. Nun ist klar: Die neue Rektorin heißt Helga Fritsch. Die gebürtige Deutsche wurde am Mittwoch vom Universitätsrat "mit großer Mehrheit" zur Nachfolgerin des amtierenden Rektors Herbert Lochs bestimmt, teilte dessen Vorsitzende, Gabriele Fischer, mit. Fritsch wird ihr Amt mit 1. Oktober 2013 antreten.

Neben der erstgereihten Fritsch hatten sich auch die in der Rektorswahl 2009 unterlegene ehemalige Vizerektorin Margarethe Hochleitner und Karin Hochbaum, Leiterin des Zentrums für Onkologie und spezielle Innere Medizin im Klinikverbund Bremen, im Dreiervorschlag des Senats befunden.

Fritsch ist seit 1998 in Innsbruck. Sie war zuletzt als Vizerektorin an der Medizin-Uni unter anderem für Personal, Personalentwicklung und Gleichbehandlung zuständig.

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

4 Kommentare
0 1

bravo!!!

ich kenn sie schon als chefin der anatomie, eine klasse frau!!!endlich mal was ne gute chefin für die meduni :)

HA-HA

Jetzt kann sich Fr. Hochleitner nicht einmal mehr einreden, dass sie wegen ihres Geschlechts benachteiligt worden wäre.

Quotenrektorin

Und das schreib ich sicher nicht, weil sie eine Frau ist, sondern weil es leider wirklich so ist.

8 1

wenn eine frau den job bekommt

ist es in ordnung, wird ein mann gewählt, dann ist es frauendiskriminierung

und warum ist das so?? weil alle gleichstellungsbeauftragten extrememanzen und natürlich weiblich sind

AnmeldenAnmelden