Boku auf Platz sechs der nachhaltigsten Unis der Welt

Der Begriff Nachhaltigkeit ist wohl einer der populärsten dieses Jahrtausends. Nun werden auch schon Universitäten nach entsprechenden Kriterien gereiht.

Schließen
(c) Die Presse (Clemens Fabry)

Endlich findet man eine österreichische Universität auf einem echten Spitzenplatz eines Uni-Rankings: Die Universität für Bodenkultur gehört laut dem aktuellen Green Metric World Universities Ranking 2016 zu den nachhaltigsten Hochschulen: Die Boku landet demnach auf Platz sechs der weltweiten Rangliste, Platz vier in Europa und Platz eins im deutschsprachigen Raum. Weltweit spitze sind die University of California Davis, University of Nottingham und Wageningen University & Research (Niederlande).

Das Ranking für "grüne" Universitäten wurde 2010 von der Universität Indonesien initiiert und soll bewerten, inwieweit die jeweilige Uni Vorreiterrolle, treibende Kraft und Multiplikator für eine nachhaltige Entwicklung ist. Kriterien sind dabei u.a. nachhaltige Gestaltung des Campus, Berücksichtigung von Nachhaltigkeit und Umweltschutz in der Uni-Infrastruktur sowie Wasser- bzw. Abfallwirtschaft, Verkehrspolitik der Uni und die Rolle von Umwelt und Nachhaltigkeit in der Lehre.

 

(APA/Red.)

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.