Einzige Professur für politische Bildung wird gestrichen

Das Department an der Uni Wien war erst 2008 geschaffen worden. Laut dem Entwurf für den Entwicklungsplan der Uni fällt es nun wieder. Die Interessensgemeinschaft Politische Bildung kritisiert die geplante Streichung.

Professur fuer politische Bildung
Schließen
Professur fuer politische Bildung
(c) FABRY Clemens

Die einzige Professur für politische Bildung in Österreich soll gestrichen werden. Das steht im Entwurf zum Entwicklungsplan der Universität Wien für die Jahre 2013 bis 2015. Mit dem Departement für die Didaktik der politischen Bildung an der Uni Wien war erst vor drei Jahren eine wichtige Grundlage zur Aus- und Weiterbildung von Lehrern, die politische Bildung unterrichten, geschaffen worden.

Scharfe Kritik kommt von der Interessensgemeinschaft Politische Bildung (IGPB): Fachliche und vor allem didaktische Fragen politischer Bildung hätten in Österreich eine "randständige Rolle gespielt", für sie muss "ebenso wie für andere Fachgebiete in der modernen Schule ein wissenschafltiches Fundament gefordert werden". Die IGPB ortet in der Abschaffung der Professur "einen Rückschlag".

Die Bedeutung der Professur würde sich aus den "erheblichen Mängeln in der wissenschaftlichen Grundlegung politischer Bildung" in Österreich ergeben, so die IGPB. Das Departement habe in den vergangenen Jahren "eine Fülle von Impulsen geliefert", darunter wissenschaftliche Tagungen, Fortbildungen, Kooperationen mit außeruniversitären Einrichtungen.

Fordert Beibehaltung oder Neugründung

Die Arbeit des Departements habe zudem nicht nur im Bereich der inneruniversitären zur Verbesserung des Lehramtsstudiums im Fachgebiet beigetragen, sondern wäre auch für die Entwicklung der politischen Bidlung über die Universität hinaus von großer Bedeutung, so die IGPB. Sie fordert die Beibehaltung des Departements oder eine Neugründung an einer anderen Fakultät im Rahmen der Reform von Lehramtsstudiengängen.

Das Departement für die Didaktik politische Bildung wurde im Jahr 2008 an der Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft geschaffen und mit einer auf zwei Jahre befristeten Professur besetzt. Von Seiten der Uni Wien wird bestätigt, dass die Professur nicht wieder ausgeschrieben wird.

(thea)

Kommentar zu Artikel:

Einzige Professur für politische Bildung wird gestrichen

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen