10 Millionen Euro für Stipendien in diesem Jahr

Töchterle unterzeichnete eine Verordnung für Leistungs- und Förderstipendien an Unis und Fachhochschulen. Studierende an Privatunis naschen kaum bei den Geldern mit.

Millionen Euro fuer Stipendien
Schließen
Millionen Euro fuer Stipendien
(c) Die Presse (Clemens Fabry)

Für Leistungs- und Förderstipendien stehen Studierenden heuer 9,6 Millionen Euro zur Verfügung. Eine entsprechende Verordnung hat Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle (ÖVP) kürzlich unterzeichnet, wie er am Montag mitteilte. Konkret gehen 6,5 Millionen Euro an Studierende an Universitäten und Theologischen Bildungseinrichtungen, 2,9 Millionen Euro an Studierende an Fachhochschulen (FH) sowie 182.000 Euro an Studierende an Privatuniversitäten.

Die Vergabe der Leistungs- und Förderstipendien ist im Studienförderungsgesetz geregelt. Für Leistungsstipendien können sich Studierende mit hervorragenden Studienleistungen bewerben, die Stipendien werden jährlich ausgeschrieben und liegen zwischen rund 730 und 1.500 Euro. Die Förderstipendien werden im Sommer- und Wintersemester ausgeschrieben und dienen zur Anfertigung aufwendiger wissenschaftlicher und künstlerischer Arbeiten. Studierende können sich unter Vorlage einer Beschreibung der Arbeit und eines Finanzierungsplanes bewerben. Die Stipendienhöhe liegt zwischen 700 und 3.600 Euro.

Im vergangenen Jahr wurden Stipendien in Höhe von rund neun Millionen Euro vergeben: An Universitäten wurden für 6.134 Leistungs- und 555 Förderstipendien insgesamt rund 5,7 Millionen Euro aufgewendet. An FH wurden für 3.777 Leistungs- und 133 Förderstipendien insgesamt rund drei Millionen Euro ausgezahlt und an Privatuniversitäten gab es für 141 Leistungs- und 53 Förderstipendien insgesamt rund 270.000 Euro.

(APA)

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.