Hannah Lutz / Bild: (c) APA/HANS PUNZ (HANS PUNZ)
07.03.2017

Ein "Sturschädel" tritt für den roten VSStÖ an

Spitzenkandidatin der roten Studenten ist Hannah Lutz.

Bild: (c) Clemens Fabry
07.03.2017

Wieder linke Mehrheit bei Studenten?

Hochschülerschaft. Vom 16. bis 18. Mai sind die rund 300.000 Studierenden zur Wahl der Österreichischen Hochschülerschaft aufgerufen. Die Ausgangslage vor der Richtungsentscheidung.

Archivbild vom WU-Ball 2008 / Bild: Clemens Fabry / Die Presse
07.03.2017

WU-Ball: 251 Betroffene bekamen Eintrittsgeld zurück

Die ÖH der WU Wien veröffentlichte nun einen Bericht zu dem Ball, bei dem etliche Inhaber von Eintrittskarten abgewiesen werden mussten. 419 Tickets wurden demnach wegen eines Fehlers im Online-Ticketsystem zu viel verkauft.

Hannah Lutz / Bild: APA
07.03.2017

Ein „Sturschädel“ tritt für den roten VSStÖ bei der ÖH-Wahl an

Die 21-jährige Wienerin, Hannah Lutz, wird Spitzenkandidatin des VSStÖ. Sie fordert eine Reform des Beihilfensystems und günstigere Öffi-Tickets.

Zum Thema Islam gibt es viele Fragen – ein Onlineportal will Antworten geben. / Bild: (c) Clemens Fabry
02.03.2017

Der Islam als Fragensammlung

Die Uni Innsbruck hat ein Online-Islamportal entwickelt, auf dem Experten Fragen beantworten und Missverständnisse lösen sollen – als Gegenstück zu einseitigen Infos im Netz.

Hörsaal / Bild: APA
27.02.2017

Quote für bildungsferne Studenten?

Bei Aufnahmeverfahren könnten Plätze für Studienwerber mit Eltern ohne Matura reserviert werden, schlägt Rektorenchef Oliver Vitouch vor.

Wie sich die Bewerber dabei wohl fühlen? / Bild: (c) APA
22.02.2017

Medizin-Aufnahmetest: Bewerber müssen nun Emotionen erkennen

Im März ist die Anmeldung für die Aufnahmeprüfung. Neuerdings müssen die Bewerber anhand der Beschreibung einer Situation feststellen, wie sich ihr Gegenüber fühlt.

Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner. / Bild: (c) BMWFW/Glaser
20.02.2017

Mehr Migranten, Vorarlberger und Tiroler sollen studieren

Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) stellt eine neue Strategie zur besseren sozialen Durchmischung an Hochschulen vor. Dazu wird die Studienbeihilfe jährlich um 25 Millionen Euro aufgestockt. Das Geld soll vor allem an Studierende gehen, deren Eltern getrennt leben.

Bild: (c) Clemens Fabry
14.02.2017

Jeder vierte Professor ist Deutscher

Fast drei Viertel aller internationalen Professoren in Österreich kommen aus Deutschland. Besonders viele gibt es an der Universität Klagenfurt. Dort sind es mehr als 40 Prozent.

Bild: APA/HERBERT PFARRHOFER
14.02.2017

"Scheiß Akademikerkinder": Wie Zugangsbeschränkungen spalten

Während die linke ÖH-Spitze heute gegen die nahenden Zugangsbeschränkungen protestierte, feierten die Junos eine Party und wurden als "Scheiß-Akademikerkinder" bezeichnet.

10.02.2017

Schauspiel am selektivsten

Ein Info-Portal veröffentlicht statistische Rankings zu Eingangstests an Unis und Fachhochschulen.

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
08.02.2017

Grüne wollen allgemeine Studieneingangsphase

Die Grünen wollen die Einführung einer einjährigen allgemeinen Studieneingangsphase für alle Anfänger. So würde man Drop-outs vermeiden.

Können junge Leute immer schlechter rechtschreiben? / Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)
06.02.2017

Italien: "Drei Viertel der Studenten sind halbe Analphabeten"

Uni-Professoren klagen über "Fehler wie in der dritten Volksschule" bei ihren Studenten. Die Regierung müsse mit Maßnahmen im Schulwesen gegensteuern.

Donald Trump twitter wieder. / Bild: APA/AFP/NICHOLAS KAMM
02.02.2017

Trump droht, Universität von Kalifornien die Gelder zu streichen

Nachdem die Uni-Leitung den Auftritt eines Rechtspopulisten abgesagt hatte, stellt der US-Präsident nun in den Raum, man könne der Uni die Mittel streichen.

300 Tassen sind lebensgefährlich. / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
02.02.2017

Uni gefährdet mit Koffein-Überdosis das Leben zweier Studenten

Ein Kommafehler an der Northumbria University endete vor Gericht. Zwei Studenten wurde eine Koffein-Dosis verabreicht, die mit 300 Tassen Kaffee vergleichbar ist.

In Österreich kommen viele Studenten auf einen Lehrenden. / Bild: (c) APA
02.02.2017

Unis rechtfertigen sich für schlechtes Abschneiden bei Rankings

Nur die Uni Wien schafft es regelmäßig unter die Top 200. Die Politik fordert bessere Werte, die Unis verweisen auf den freien Hochschulzugang als Bremse.

Bild: (c) Die Presse (Fabry)
01.02.2017

Unis wünschen sich Aufnahmeverfahren in allen Fächern

Damit die Studienwahl verbindlicher wird, wollen die Uni-Rektoren konsequente Aufnahmeverfahren. Die Umstellung der Uni-Finanzierung dürfte fast ein Jahrzehnt dauern.

Studenten an der Wirtschaftsuni in Wien: Wirtschaft und Wirtschaftsrecht gehören zu den beliebtesten Studien.  / Bild: (c) APA/HELMUT FOHRINGER
31.01.2017

Studium: Wo Plätze gekürzt werden könnten

Wenn sich neue Schranken an der Absolventenzahl orientieren, könnte die Zahl der Anfänger in manchen Fächern drastisch sinken.

24.01.2017

Wer studiert hat, gründet selten

Öfter als von der Uni geht es in Österreich von der Lehre zur eigenen Firma. Jetzt will die Kammer an den Universitäten nachhelfen.

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
24.01.2017

Zu wenig Studienplätze im IT-Bereich

Die im Sommer 2016 eingeführte Einschränkung der Studienplätze habe den Fachkräftemangel verschärft.

Streit in der Koalition / Bild: (c) Clemens Fabry
21.01.2017

Kerns Diplomarbeit: Plagiatsjäger streitet Auftrag der ÖVP ab

Unbekannte ließen die Diplomarbeit des Bundeskanzlers prüfen. Nachdem die SPÖ die ÖVP dahinter vermmutete, kommt von Plagiatsjäger Weber ein "Nein".

Bild: (c) APA/ERWIN SCHERIAU
19.01.2017

Mehr Geld für Unis und Schulen

Minister Mitterlehner macht 250 Millionen Euro aus BIG-Gewinnen locker. Sie fließen etwa in Zubauten, Bibliotheken und Speisesäle.

Bei den Schulen geht es allgemein um die Verbesserung und Erweiterung von Gebäuden. / Bild: (c) Die Presse (Fabry)
19.01.2017

Zusätzliche 250 Millionen Euro für Uni- und Schulbauten

Über ein Sonderprogramm werden zusätzliche Sanierungen, Ersatz- und Zubauten finanziert. Bei den Schulen etwa für den Ganztagsbetrieb und adäquate Lehrer-Arbeitsplätze.

Bild: (c) EPA (Yui Mok)
18.01.2017

Eliteuniversität sucht Lego-Professor

In einem eigenen Forschungszentrum im britischen Cambridge soll die Rolle des Spielens fürs Lernen untersucht werden. Denn so klar ist diese bisher nicht.

« zurück | 1 2 3 4  | weiter »