« zurück | 1 2 3  | weiter »

Mitterlehner: „Wir haben es intellektuell begriffen“

Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner. / Bild: (c) APA/HERBERT NEUBAUER
Bildung sei wichtig, mehr Geld gebe es aber nicht, sagt Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner. 

Dänemark weist Studenten wegen übermäßiger Arbeit aus

Bild: (c) Die Presse (Bruckberger
Ein 30-Jähriger angehender Ingenieur aus Kamerun verstieß gegen die Teilzeitregelungen. Er war zu viele Stunden putzen gegangen. |22 Kommentare

Wissenschaftler des Jahres: Ein Archäologe, der nicht gräbt

Auf dem Gerät, mit dem er das Terrain sondiert: Wolfgang Neubauer, hier in Langenzersdorf. / Bild: (c) APA/HERBERT PFARRHOFER
Ob im Kamptal oder bei Stonehenge, in Carnuntum oder Skandinavien: Wolfgang Neubauer blickt in den Boden, ohne irgendetwas zu zerstören. |6 Kommentare

Sportwissenschaft: Forschungsskandal an der Uni Freiburg

Dissertation mit Buechern und Stift Symbolbild Plagiat dissertation with books and pen symbol pict / Bild: (c) imago/blickwinkel (imago stock&people)
An der Uni Freiburg soll es in der Sportmedizin jahrzehntelang gravierende wissenschaftliche Mängel gegeben haben. Doktorarbeiten, Habilitationen und Fachartikel stehen unter Verdacht. 

Mehr Geld für die Unis Wien und Krems

Bild: (c) APA/ROLAND SCHLAGER
Die Unis dürfen gegenüber der vorangegangenen Periode 2013 bis 2015 um 6,9 Prozent mehr ausgeben. 

Hammerschmid: "Kapieren, wozu es gute Unis braucht"

 Sonja Hammerschmid (47) tritt am 1. Jänner ihr Amt als Chefin der Universitätenkonferenz an. Seit 2010 Rektorin der Veterinärmedizinischen Uni Wien, war sie die zweite Frau an der Spitze einer österreichischen Uni. Wie der Wissenschaftsminister stammt die Molekularbiologin aus dem Mühlviertel. / Bild: (c) APA/GEORG HOCHMUTH
Rektorenchefin Sonja Hammerschmid glaubt, dass auch die Bevölkerung Druck für mehr Budget machen muss. |66 Kommentare

Noch nie gab es mehr Studierende als jetzt

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Die Zahl der Studierenden an Österreichs Hochschulen ist erneut moderat gewachsen. An öffentlichen Unis und FHs sind 357.000 Studierende eingeschrieben. |5 Kommentare

Ex-Rektor für Kontrolle bei Abberufungen

Heinrich C. Mayr. / Bild: (c) Clemens Fabry
Der Verwaltungsgerichtshof kippt die Abberufung des Klagenfurter Ex-Rektors Heinrich C. Mayr. Er will eine Änderung des Uni-Gesetzes. 

Englischsprachige Studien sollen Ausnahme bleiben

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Die Studenten-Ombudsstelle appelliert an Politik und Universitäten, Aufnahmeverfahren auch an anderen Unis anzuerkennen. 

Uni-Ombudsmann gegen mehr Schranken

Bild: (c) Clemens Fabry
Aufnahmeverfahren sollen auch an anderen Unis anerkannt werden. Die ÖH-Wahlen sollen künftig bis Freitag gehen.  

Uni-Ressort: Strafen für Ghostwriter denkbar

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Wer wissenschaftliche Arbeiten verkauft, könnte laut Wissenschaftsministerium bestraft werden. 

Von TU bis Boku: Die Einkommen der Uni-Rektorate

Symbolbild:  Learningcenter der neuen WU in Wien / Bild: APA/HELMUT FOHRINGER
Der durchschnittliche Jahresbezug eines Rektoratsmitglieds liegt laut Rechnungshof zwischen knapp 106.000 und 248.000 Euro. |5 Kommentare

Studie: Höhere Bildung könnte Pensionssystem belasten

Symbolbild  / Bild: APA/GEORG HOCHMUTH
Allerdings: Vom Bildungsstand abhängige Faktoren wie Arbeitslosenrate, Wirtschaftswachstum oder Lebensarbeitszeit blieben unberücksichtigt. |33 Kommentare

Ministerium plant höhere Stipendien für ältere Studenten

Bild: APA
Über 27-jährige Studenten erhalten mehr Geld. Studenten, die zu wenige Prüfungen bestehen, müssen die Beihilfe nun seltener zurückzahlen. |16 Kommentare

« zurück | 1 2 3  | weiter »

JobNavi3
  • Jobsuche




    >> zur Detailsuche

Mehr Bildung-Jobs auf Karriere.DiePresse.com »

AnmeldenAnmelden