Führungskräfte bewerten Seminaranbieter

Das „Industriemagazin“ erstellte sein alljährliches Ranking.

Das Meinungsforschungsinstitut Meinungsraum.at befragte im Auftrag des „Österreichischen Industriemagazins“ 473 Führungskräfte zu Image und Qualität von Seminaranbietern, wobei 100 heimische Anbieter von Fortbildungsangeboten berücksichtigt wurden.

Im Ranking der Gesamtanbieter wurde das Wifi vor der Akademie für Recht, Steuern und Wirtschaft (ARS) und dem Konferenzveranstalter Business Circle genannt, was dem Ergebnis des Vorjahres entspricht. Im Bereich Führung und Strategie setzte sich Hernstein International durch, danach folgen Malik und das Management Center Innsbruck (MCI). In Sachen Informationstechnologie wird die Arbeitsgemeinschaft Datenverarbeitung vor der Österreichischen Computer Gesellschaft genannt. Im Bereich Finanzen & Recht liegt die Manz Rechtsakademie vor dem Controller Institut und dem Linde Verlag, bei Sprachen das Cambridge Institute vor Berlitz und Inlingua.

Allgemein achten die befragten Führungskräfte bei der Auswahl der Seminaranbieter primär auf das inhaltliche Angebot (46 Prozent). Preis oder bevorzugte Bildungspartner spielen nur bei jeweils elf Prozent die Hauptrolle – wobei 18 bei dieser Frage „weiß nicht“ angaben. Die Seminare selbst werden vor allem nach Praxisnähe und Erfahrung der Trainer ausgesucht. Namhafte Referenzen oder Anbieter rangieren am unteren Ende der Wertigkeitsskala.


[NDJDZ]

(Print-Ausgabe, 11.03.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Führungskräfte bewerten Seminaranbieter

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.