Kärnten-Wahl: Umfrage sieht SPÖ deutlich vor FPK

Laut Umfrage der "Kleinen Zeitung" würde das "Team Stronach" auf dem dritten Platz landen.

Kaernten
Schließen
Kaernten
Kaernten – (c) Dapd (Gert Eggenberger)

Am 3. März wird in Kärnten aller Voraussicht nach gewählt. Eine von der "Kleinen Zeitung" in ihrer Sonntagsausgabe veröffentlichte Umfrage von Meinungsforscher Peter Hajek sieht derzeit die SPÖ mit 33 Prozent in der Wählergunst eindeutig voran. Die FPK käme auf 25 Prozent, auf dem dritten Platz würde das "Team Stronach" mit 14 Prozent landen. Die ÖVP kommt laut Umfrage auf zwölf und die Grünen auf zehn Prozent. Das BZÖ würde fünf Prozent erreichen. Der Anteil der Unentschlossenen liegt allerdings bei 41 Prozent.

Geht es nach der Umfrage, würden die Freiheitlichen um knapp 20 Prozent einbrechen. Bei der Landtagswahl 2009 waren sie - damals noch als BZÖ - auf 44,9 Prozent gekommen. Die SPÖ legt hingegen um etwa vier Prozent zu (2009: 28,7 Prozent). Das "Team Stronach" würde mit 14 Prozent aus dem Stand einen Regierungssitz ergattern.

Die nach der erstinstanzlichen Verurteilung von Ex-Parteichef Josef Martinz krisengebeutelten Kärntner Schwarzen würden um knapp fünf Prozent (2009: 16,8 Prozent) verlieren, ihren Regierungssitz aber behalten. Die Grünen hingegen würden sich mit zehn Prozent annähernd verdoppeln (2009: 5,1 Prozent). Das BZÖ unter Josef Bucher hat mit fünf Prozent Chancen auf den Einzug in den Landtag.

Für die Umfrage wurden von 9. und 22. November 800 Kärntnerinnen und Kärntner per Telefoninterviews befragt. Die maximale Schwankungsbreite der Ergebnisse beträgt 3,5 Prozent.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Kommentar zu Artikel:

Kärnten-Wahl: Umfrage sieht SPÖ deutlich vor FPK

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen