Thema: Umbau in der SPÖ

Gerald Klug und Heinz Fischer / Bild: (c) Clemens Fabry

Angelobung: Klug beginnt seinen Präsenzdienst

Verteidigungsminister Gerald Klug verspricht den Grundwehrdienern "etwas Schönes" und ortet Gemeinsamkeiten - etwa die sechsmonatige Dienstzeit.

Entacher, Klug, Darabos  / Bild: (c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)

Festakt: Klug übernimmt Amt des Verteidigungsministers

videoBei einem Festakt in der Rossauer Kaserne hat Gerald Klug sein neues Amt als Verteidigungsminister offiziell übernommen.

Bild: (c) FABRY

Der "ausgeliehene" Kabinettschef

Stefan Kammerhofer war jahrelang Leiter des Mitarbeiterstabs unter Darabos. Beruflich fing der Niederösterreicher als Lokführer bei der Bahn an.

Bild: APA/GEORG HOCHMUTH

Mikl-Leitner für Weisung zu Umgang mit Präsenzdienern

Die VP-Innenministerin hat bereits erste Vorstellungen, welche Schritte der neue SPÖ-Verteidigungsminister Klug nach dem Amtsantritt einleiten könnte.

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Laura Rudas: "Habe einen hohen Polarisierungsgrad"

Es sei eine Ehre mit Norbert Darabos zu arbeiten, sagt Laura Rudas, die zweite SPÖ-Bundesgeschäftsführerin, im "Presse"-Interview. Ihr selbst fehle die Erfahrung, einen Wahlkampf zu leiten.

Norbert Darabos  / Bild: (c) APA/HANS KLAUS TECHT (HANS KLAUS TECHT)

Darabos: „Ich bin der Chef, das war die Bedingung“

Es gebe genug Arbeit für Laura Rudas und ihn, sagt der neue SP-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos im Interview. Im Nationalrat soll die Partei jünger werden.

Gerald Klug  / Bild: (c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)

Bundesheer: Klug will Frieden mit Entacher schließen

Der designierte Verteidigungsminister will General Entacher "in angemessener Art und Weise" in die Pension verabschieden. Wie genau das passieren soll, ist derzeit noch unklar.

Bild: (c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)

Klug folgt Darabos: Wie die SPÖ einen Wechsel inszeniert

Der neue Verteidigungsminister Gerald Klug will die Reformen, die Norbert Darabos begonnen hat, beenden.

Bild: (c) APA/ROLAND SCHLAGER (ROLAND SCHLAGER)

Reform: Kein Grundwehrdiener als Panzersoldat

Die ÖVP will Grundwehrdiener nur noch im Bereich Katastrophenschutz und Schutz kritischer Infrastruktur ausbilden. Eine Erhöhung der Bezahlung ist möglich.

Wie wird man Minister?

Gerald Klug wird also Ressortchef. Heinz Fischer und Werner Faymann wissen, weshalb.

Bild: (c) REUTERS (LEONHARD FOEGER)

SPÖ-Personalrochade: Faymanns letztes Aufgebot

SPÖ-Chef Werner Faymann ordnet sein kleines Reich neu. Ein richtiger Schachzug zur falschen Zeit.

Bild: APA/HERBERT NEUBAUER

Klug wird Verteidigungsminister: Kompetent, fleißig und Parteisoldat

Der rote Pragmatiker Gerald Klug aus Graz steigt zum Himmelfahrtskommando im Verteidigungsministerium hoch.

Darabos freut sich schon auf die ÖVP

Norbert Darabos kommt dorthin, wo er schon immer sein wollte, und verlässt, was er nie verstand. Eine gute Nachricht für das Land, eine schlechte für die Koalition.

Bild: (c) dapd (Hans Punz)

Baustelle Bundesheer: Minister muss Offiziere von sich überzeugen

In sechs Monaten kann der neue Ressortchef nur wenig bewegen – er muss sich darauf beschränken, Duftnoten zu setzen. Klug entscheidet, mit welcher Führung der nächste Minister arbeiten muss.

Norbert Darabos; Werner Faymann / Bild: APA/HERBERT NEUBAUER

Norbert Darabos leitet Wahlkampf der SPÖ: "Er ist der Beste"

Bundeskanzler Faymann bestätigt den Wechsel des Verteidigungsministers in die Parteizentrale. Darabos' Nachfolger wird Gerald Klug.

Michael Spindelegger / Bild: APA/BKA/ANDY WENZEL

ÖVP gibt neuem Verteidigungsminister "keine Schonfrist"

Egal wer Minister sei, die Reform der Wehrpflicht müsse termingerecht umgesetzt werden, fordert Vizekanzler Spindelegger.

Strache / Bild: REUTERS

Opposition: Darabos-Rücktritt "gut, aber zu spät"

FPÖ und Grüne zeigen sich erfreut über den Rücktritt. Das BZÖ nennt Darabos "den ersten fahnenflüchtigen Zivildiener beim Bundesheer".

Bild: Fabry

Darabos-Rückzug auf Twitter: "Feind zurückgedrängt"

Die Personalrochaden in der SPÖ werden auf Twitter mit Häme kommentiert - Norbert Darabos, Laura Rudas und der wahrscheinlich neue Verteidigungsminister bekommen ihr Fett ab.

Darabos soll Faymann vor der Nationalratswahl den Rücken freihalten. / Bild: APA/ROBERT JAEGER

Rücktritt als Minister: Darabos soll Bundeswahl retten

Der Verteidigungsminister wird in die SPÖ-Zentrale abkommandiert. Als Favorit für die Nachfolge gilt Gerald Klug, Fraktionschef im Bundesrat. Die Entscheidung soll am Nachmittag bekannt gegeben werden.

Glosse: Vorwärts zurück

In den Offizierskasinos ging es Montag Abend wieder hoch her. Um den Anlass zu erfahren, bedurfte es keines militärischen Geheimdienstes...