Mitterlehner: Debatte über Einstellungspflicht denkbar

Die Regierung hat eine Ausbildungspflicht für Jugendliche beschlossen. Die Unternehmen dürften nicht in die Pflicht genommen werde, betont die Wirtschaftskammer.

Jugendliche: Für Mitterlehner ist auch Einstellungspflicht denkbar
Schließen
Jugendliche: Für Mitterlehner ist auch Einstellungspflicht denkbar
Reinhold Mitterlehner – APA/HERBERT PFARRHOFER

Ab 2016 müssen unter 18-Jährige, die nicht in die Schule gehen, eine Ausbildung machen. Bei Verstößen droht den Eltern eine Geldstrafe. Das hat die Regierung am Mittwoch bei ihrer Klausur beschlossen.

Für Jugendliche, die keine Lehrstelle finden, stehen bereits jetzt überbetriebliche Lehrwerkstätten bereit. Diese sollen bis 2016 an einigen Orten noch ausgebaut werden. VP-Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner sieht aber auch die Unternehmen gefordert. Derzeit gebe es 10.000 Firmen, die Lehrlinge einstellen könnten, es aber nicht tun, sagte er am Donnerstag im Ö1-"Morgenjournal".

Daher sei neben der Ausbildungspflicht auch eine Debatte über eine Einstellungspflicht denkbar: "Auch diese Diskussion wird sich möglicherweise stellen, wenn es nicht funktionieren sollte", erklärte Mitterlehner. Er gehe jedoch davon aus, dass es freiwillig auf Anreizbasis funktionieren werde.

Die Wirtschaftskammer hält die von der Regierung beschlossene Ausbildungspflicht für einen "guten Ansatz" - die Unternehmen selbst dürften aber nicht verpflichtet werden, diese Aufgabe zu übernehmen, betonte der Leiter der Abteilung für Bildungspolitik, Michael Landertshammer. Richtige Adresse seien die überbetrieblichen Ausbildungsstellen.

Ostermayer: "Große Würfe nur in Umbruchzeiten"

SP-Kanzleramtsminister Josef Ostermayer hat unterdessen Kritik, wonach die Regierung keine großen Reformen beschlossen habe, zurückgewiesen. Demokratie sei nach seiner Auffassung auch eine schrittweise Veränderung, sagte er in der am Mittwochabend in der "ZiB2". Die Großen Würfe habe es immer in Umbruchzeiten gegeben, die man in diesem Jahrhundert hoffentlich so nicht mehr erleben werde. Die Regierung habe aber "viele kleine Punkte" beschlossen, "die in Summer auch Großes ergeben".

>> Umfrage: War die Klausur ein Erfolg?

Regierungsklausur: ''Es muss etwas zwischen streiten und kuscheln geben''

>> Bericht des Ö1-"Morgenjournal"

>> ZiB in der ORF-TVThek

(Red.)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Lesen Sie mehr zum Thema
Kommentar zu Artikel:

Mitterlehner: Debatte über Einstellungspflicht denkbar

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen