Hans-Peter Martin beendet seine politische Karriere

Der EU-Abgeordnete sieht "keine Möglichkeit, dem gefährlichen Rechtsruck entgegenzutreten".

The Austrian candidate for the European parliament elections Martin leaves after a news conference in Bregenz
Schließen
The Austrian candidate for the European parliament elections Martin leaves after a news conference in Bregenz
Hans-Peter Martin – REUTERS

Der EU-Abgeordnete Hans-Peter Martin wird am 25. Mai nicht mehr zur Europawahl antreten. Das berichtet die Wochenzeitung „Der Falter" in ihrer neuen Ausgabe. Martin war 15 Jahre lang unabhängiger Politiker und Abgeordneter im EU-Parlament.

Im Gespräch mit dem „Falter" erläutert er seine Gründe für das Karriere-Aus: „Zu viele Mächtige in Österreich wollen keine echt unabhängige Person in der Politik. Und der Sog hin zur rechtsradikalen FPÖ ist beängstigend stark, begünstigt sogar noch von einigen Medien", erklärt Martin.

Er sehe keine Möglichkeit mehr, diesem Rechtsruck ausreichend entgegen zu treten. Die Tatsache, dass ihn die Kronen Zeitung nicht mehr unterstützt, habe aber nichts mit seiner Entscheidung zu tun, so Martin, der 1999 als parteifreier Spitzenkandidat der SPÖ und 2004 und 2009 als unabhängiger Kandidat in die EU-Wahl gegangen war.

Hans-Peter Martin: Ein ''Tausendsassa'' tritt ab

 

(APA)

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen