Kärnten: BZÖ tritt als "Liste Jörg Haider" an

Landespartei-Obmann Scheuch betont, die Bezeichnung sei nicht pietätlos und mit Haider-Witwe Claudia akkordiert. Die genaue Listenbezeichnung lautet "Die Freiheitlichen in Kärnten - BZÖ Liste Jörg Haider".

Doerfler, Scheuch, Dobernig
Schließen
Doerfler, Scheuch, Dobernig
(c) AP (Gert Eggenberger)

Dass der verstorbene Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider im Landtagswahlkampf eine große Rolle spielen würde, war schon bisher klar. Nun setzt das Kärntner BZÖ noch eins drauf: Sie tritt unter der Bezeichnung "Die Freiheitlichen in Kärnten - BZÖ Liste Jörg Haider" an. Das verkündete die Partei am Freitag.

Landesparteiobmann Uwe Scheuch betonte, diese Namensgebung ei nicht pietätlos und mit Haider-Witwe Claudia akkordiert. "Wir sind stolz als Liste Jörg Haider anzutreten und damit eine Politik symbolisch fortzuführen, die Kärnten in den letzten Jahren maßgeblich positiv beeinflusst hat", so Scheuch. Die Kurzbezeichnung werde weiter BZÖ lauten.

Listen mit altbekannten Kandidaten

Das Kärntner BZÖ hat am Freitag auch seine Kandidatenlisten für die Landtagswahl präsentiert. Die vier Wahlkreislisten werden von Parteiobmann Uwe Scheuch, den Abgeordneten Johann Gallo und Christian Ragger sowie Finanzreferent Harald Dobernig angeführt. Ex-Klubobmann Martin Strutz wird nicht mehr kandidieren, er wechselt in den Nationalrat. Dafür kehrt Gernot Darmann zurück nach Kärnten.

(Ag./Red.)

Kommentar zu Artikel:

Kärnten: BZÖ tritt als "Liste Jörg Haider" an

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen