Neos in Umfrage erstmals vor den Grünen

Im "ATV Österreich Trend" liegt die ÖVP weiter deutlich voran. Die Grünen würden demnach nur noch auf fünf Prozent kommen. Eine "Österreich"-Befragung sieht die SPÖ knapp hinter der FPÖ.

Matthias Strolz
Schließen
Matthias Strolz
Matthias Strolz – APA/HERBERT P. OCZERET

Eine aktuelle Umfrage sieht die Neos erstmals vor den Grünen. Laut dem "ATV Österreich Trend" von Meinungsforscher Peter Hajek für den Sender "ATV" würden derzeit 32 Prozent bei der Nationalratswahl für die ÖVP stimmen. Dahinter folgen die SPÖ mit 27 und die FPÖ mit 24 Prozent. Die Neos liegen in der Umfrage bei sechs Prozent, die Grünen nur noch bei fünf. Der Liste Pilz würden demnach vier Prozent ihre Stimme geben.

"Die schwachen Daten für die Grünen sind das Zeugnis, das die Grünen von den Wählerinnen und Wählern für ihren bisher verunglückten Wahlkampf erhalten. Das heißt aber nicht, dass es am 15. Oktober auch so aussieht. Die Differenz zwischen Neos, Grünen und Pilz ist auch nicht signifikant. Es wird aber Zeit, dass die Grünen wieder positive Botschaften absetzen", so Meinungsforscher Hajek.

Rund 17 Prozent der Befragten zeigten sich noch unsicher, welcher Partei sie bei der Nationalratswahl ihre Stimme geben werden.

Auswirkungen der Causa Silberstein noch nicht erkennbar

Die Umfrage wurde bis 16. August durchgeführt. Das bedeutet, dass ein Teil der Befragten während der Causa um den (nunmehrigen Ex-)SPÖ-Berater Tal Silberstein interviewt wurde. "Etwaige Auswirkungen der Causa Silberstein werden daher erst in den nächsten Umfragen erkennbar sein", erklärte Hajek.

Für die Umfrage wurden von 9. bis 16. August 700 Österreicher repräsentativ für die Gesamtbevölkerung ab 16 Jahren telefonisch zu ihren politischen Einstellungen befragt. Die Schwankungsbreite der Ergebnisse beträgt maximal +/- 3,7 Prozent.

Weitere Umfrage sieht SPÖ hinter FPÖ

Zu etwas anderen Ergebnissen kommt eine Umfrage von Research Affairs für die Zeitung "Österreich": Hier liegt die ÖVP bei 34, die FPÖ bei 24 und die SPÖ bei 22 Prozent. Unter den "Kleinen" bleiben die Grünen mit sieben Prozent unverändert voran, dahinter die Liste Pilz und die Neos jeweils mit fünf Prozent.

Für die Research-Affairs-Umfrage wurden 600 Österreicher zwischen 14. und 15. August online befragt, die Schwankungsbreite beträgt +/- vier Prozent.

Wen würden Sie derzeit wählen?

(Red.)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Neos in Umfrage erstmals vor den Grünen

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.