TV-Beobachtungen

Puls 4 passiert Recherchefehler in Zweier-Duell

Im Live-Duell Strolz - Lunacek wurde am Montagabend die Frage einer Bäuerin eingeblendet. Die Frau ist allerdings auch Gemeinderätin der Grünen.

Schließen
Screenshot Twitter

Schon während der Live-Sendungam Montagabend fiel einem Zuseher auf, was der Puls 4-Redaktion im Vorfeld entgangen war: Dass die Bäuerin, die da in einer Zuspielung während der Konfrontation zwischen Matthias Strolz und Ulrike Lunacek Kritik am Freihandelsabkommen CETA geäußert und Nachteile für die Landwirtschaft beklagte hatte, eigentlich auch Gemeinderätin der Grünen im Kärntner Ort Malta ist. In dem Gespräch zwischen zwei Spitzenkandidaten sollten Parteifunktionäre der einen oder anderen Seite besser keine Fragen stellen - und wenn doch, sollte es transparent gemacht werden.

Weshalb die Neos noch während der Sendung via Twitter Kritik an dieser Einspielung übten und auch gleich einen Screenshot der leicht im Netz zu findenden Liste aller Grünen Gemeinderäte aus Kärnten dazustellten. Die Grünen wiederum verwiesen darauf, dass ihnen die  Auswahl der Interviewgäste "nicht obliege". Puls 4-Infochefin Corinna Milborn, die auch die gegenständliche Sendung moderierte, reagierte kurz danach und versprach eine Aufklärung in der Frühstückssendung "Café Puls".

Tatsächlich ist die Bäuerin Manuela Mayer Grüne Gemeinderätin in der 2000-Seelengemeinde Malta (Bezirk Spittal an der Drau). Beim  Sender gibt man zu, das nicht genau überprüft zu haben und entschuldigt sich. Entstanden sei der Fehler so: Puls 4-Moderator Florian Danner geht seit Anfang September von Vorarlberg nach Wien, spricht mit Menschen, die ihm begegnen und berichtet über sein "Wahlwandern" täglich in "Café Puls". Der Sender bedient sich manchmal bei seinem Videomaterial und zeigt noch nicht ausgestrahlte Clips. Allerdings hat Danner die Bäuerin für seinen Wanderbericht nicht gefragt, ob sie politisch aktiv sei - und sie selbst hat ihr Gemeinderatsmandat offenbar auch nicht thematisiert.

Im Sender sagt man gegenüber der "Presse" zudem, Danner habe Mayer nicht in Malta, sondern anderswo getroffen, weshalb die Redaktion bei der Recherche die Frau mit dem doch sehr geläufigen Namen "Mayer" nicht mit diesem Ort in Verbindung gebracht habe. Corinna Milborn erklärte via Twitter: "Der Recheck hat hier leider versagt, dafür entschuldigen wir uns aufrichtig." Auch Florian Danner gestand seinen Fehler ein. Die Neos betonten, so etwas dürfe zwar wirklich nicht passieren, aber man "verstehe Wahlkampfstress".

 

 

 

 

(awa)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Puls 4 passiert Recherchefehler in Zweier-Duell

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.