Obamas Siegesrede: ''Ob ich es verdient habe oder nicht''

Nach geglückter Wiederwahl trat Barack Obama mit seiner Familie sowie Vizepräsident Joe Biden und dessen Ehefrau Jill vor Anhänger in Chicago. Ausgewählte Zitate aus der Rede des alten und neuen US-Präsidenten.(c) EPA (SHAWN THEW)

"Das Beste liegt noch vor uns."(c) AP (Pablo Martinez Monsivais)

Obama an seine Wähler: "Ob ich Eure Stimme verdient habe oder nicht, ich habe Euch zugehört. Ich habe von Euch gelernt. Und Ihr habt mich zu einem besseren Präsidenten gemacht."(c) AP (Chris Carlson)

Obama an seine Kinder: "Ich bin wirklich stolz auf euch. Aber ich sag's euch gleich, ein Hund ist genug."(c) REUTERS (KEVIN LAMARQUE)

Obama an "die Frau, die sich vor 20 Jahren entschlossen hat, mich zu heiraten": "Michelle, ich habe Dich niemals mehr geliebt!"(c) AP (Chris Carlson)

Obama an seine Wahlhelfer und Unterstützer: "Ihr seid eine Familie. Ihr tragt die Erinnerung mit euch an die Geschichte, die wir zusammen gemacht haben."(c) REUTERS (ADREES LATIF)

Obama über die USA: "Wir leben in dem großartigsten Land der Welt. (...) Egal, woran Du glaubst, wo Du herkommst, ob Du weiß oder schwarz bist, Latino oder Indianer, schwul oder hetero: Du kannst es hier schaffen." (...) "Wir sind keine blauen (demokratischen) und roten (republikanischen) Staaten, wir sind die Vereinigten Staaten von Amerika. Danke Amerika, Gott schütze die Vereinigten Staaten."(c) AP (Nam Y. Huh)
Kommentar zu Artikel:

Obamas Rede: ''Ob ich es verdient habe oder nicht''

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.