Berlusconi: Obama "jung, gut aussehend und braungebrannt"

Die italienische Opposition ist empört: "Wir entschuldigen uns bei den USA". Berlusconi kontert: "Die italienische Linke hat keinerlei Sinn für Humor". Dennoch will er Obama seinen "Scherz" nun telefonisch erklären.

Silvio Berlusconi
Schließen
Silvio Berlusconi
(c) AP (Andrew Medichini)

Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi ist wieder einmal ins Fettnäpfchen getreten. Der neue US-Präsident Barack Obama habe die besten Eigenschaften, um gute Beziehungen zu Russland aufzubauen, sagte Berlusconi: "Er ist jung, gut aussehend und sogar braungebrannt".

Das sei als großes Kompliment gemeint, so Berlusconi am Donnerstag in Moskau bei einer Pressekonferenz mit dem russischen Präsidenten Dmitrij Medwedjew.

Italienische Opposition ist empört

Die italienische Opposition hat mit Empörung auf die scherzhaft gemeinte Bemerkung von Berlusconi reagiert. "Berlusconis Worte schaden dem Ansehen und der Würde Italiens und drohen, der Freundschaft zwischen Italien und den USA zu schaden", erklärte der italienische Oppositionschef Walter Veltroni.

"Ein Staatsmann kann sich nicht mit Kabarett-Witzen die Respektlosigkeit erlauben, die das öffentliche Verhalten des italienischen Premierministers oft kennzeichnet", kritisierte Veltroni. Er forderte, dass Berlusconi sich offiziell bei Obama entschuldige.

"Wir entschuldigen uns bei den USA wegen unseres Premiers", sagte der Spitzenpolitiker der oppositionellen Demokratischen Partei, Nicola Zingaretti. "Wenn die Amerikaner nach Berlusconis Wahl behauptet hätten, dass er klein, hässlich sei und Make Up im Gesicht habe, wäre ich auch beleidigt gewesen", fügte er hinzu.

Berlusconi will Obama anrufen

Berlusconi will nun telefonischen Kontakt mit Obama aufnehmen und ihm erklären, dass eine Worte "nicht respektlos, sondern nur freundlich" sein sollten. Er befürchte, dass der internationale Aufruhr um seine Worte Missverständnisse mit dem neuen US-Präsidenten verursachen könnten, berichtete die Tageszeitung "La Repubblica" am Freitag.

Berlusconi hatte sich zunächst geweigert, einen Rückzieher zu machen: "Die italienische Linke hat keinerlei Sinn für Humor. Wenn jemand nicht begreift, dass ich nur nett sein wollte, wenn die Dummköpfe ihre Kampagnen starten, sind wir am Ende. Gott rette uns vor den Dummköpfen!", sagte er nach Angaben italienischer Medien.

 

(Ag.)

Kommentar zu Artikel:

Berlusconi: Obama "jung, gut aussehend und braungebrannt"

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen