Vier Tage Campen vor der finalen "Twilight"-Premiere

12.11.2012 | 14:34 |   (DiePresse.com)

Montagabend feierte "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht 2" in Los Angeles seine Uraufführung. Eingefleischte Fans warten seit Donnerstag.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Mehr zum Thema:

Um Robert Pattinson, Kristen Stewart und die restlichen Darsteller auf dem schwarz gefärbten Premieren-Teppich zu sehen, nehmen sie kalte Nächte, harte Gehsteige und langes Warten in Kauf: Die Fans der "Twilight"-Vampirsaga. Am Montagabend feierte der finale Teil "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht 2" in Hollywood seine glamouröse Weltpremiere samt seiner Stars und Sternchen. Bereits am Donnerstag standen die Fans Schlange. Vor dem Nokia Theatre in Los Angeles hätten schon über 2000 Fans Stellung bezogen, berichtete der Sender "ABCNews". Sie rückten mit Zelten, Schlafsäcken und Klappstühlen an, um sich rechtzeitig einen guten Platz mit freier Sicht auf die Stars zu sichern.

Mehr zum Thema:

Wie schon bei früheren "Twilight"-Premieren in Hollywood betreibt das Studio Summit Entertainment das "Camp" für die Fans. Waren es im letzten Jahr "nur" knapp über tausend Camper, so lässt das Studio Summit Entertainment beim großen Finale fast doppelt so viele Fans in der werbewirksamen Zeltstadt zu. Und das bei für Südkalifornien ungewöhnlich kalte acht Grad Celsius.

"Überraschungsgäste" für die Fans

Zum Zeitvertreib gibt's "Twilight"-Filme, Sportübungen und "Überraschungsgäste". Schauspielerin und Musikerin Nikki Reed, die in dem Film die Vampirin Rosalie Hale spielt, besuchte die ausharrenden Fans. Zusammen mit ihrem Mann Paul McDonald sang die 24-Jährige einen Song aus dem Soundtrack des Films. Am Sonntag hatte ihre Kollegin Ashley Greene vorbeigeschaut.

Natürlich sind es die Hauptdarsteller Pattinson und Stewart, wegen denen die meisten Fans angereist sind. In dem fünften und letzten Film der "Twilight"-Saga sind Vampir Edward und seine Ehefrau Bella endlich vereint und junge Eltern.

Drama hinter den Kulissen

Spannender als der bedrohliche Vampir-Streit um Tochter Renesmee ist das private Liebesdrama der Darsteller. Nachdem sie sich im Sommer wegen einer Affäre von Stewart öffentlich getrennt hatten, sind die Fans nun gespannt, der 26-jährige Brite und die 22-jährige Amerikanerin bei der Premiere wieder gemeinsam über den Teppich laufen.

Nach dem schlagzeilenträchtigen Liebes-Aus im August wurden Pattinson und Stewart in den letzten Wochen wieder häufiger zusammen gesehen. Anfang November jetteten sie für eine Werbetour zusammen in einem Privatjet von Los Angeles nach New York. Konkreten Liebes-Fragen weichen sie mit diplomatischen Floskeln aber meist aus. Zyniker mögen hinter der gut getimten Trennung und der Versöhnung rechtzeitig vor dem Finale Kalkül vermuten.

Kommen nach Berlin

Für das Paar oder Nicht-Paar bleibt es jedenfalls nicht bei einem Auftritt. Nach der Hollywood- Premiere werden die "Twilight"-Stars am Freitag, dem 16. November, auch bei der Deutschlandpremiere in Berlin erwartet.

Kinostart in Österreich ist der 22. November.

(APA/dpa/Red.)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

Mehr aus dem Web

Meinung

Jetzt Kultur-Newsletter abonnieren

Die Meldungen des Tages aus den Bereichen Kunst und Kultur. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden