"Time": Hanekes "Amour" zum Film des Jahres gekürt

05.12.2012 | 16:20 |   (DiePresse.com)

Das vor kurzem mit dem Europäischen Filmpreis ausgezeichnete Drama gewann die Wahl des US-Magazins. "Cloud Atlas" mit Tom Hanks ist hingegen der Flop des Jahres.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Die Lobeshymnen für Michael Hanekes Film "Amour" kennen offenbar keine Grenzen. Nur wenige Tage nachdem das Drama mit dem Europäischen Filmpreis ausgezeichnet wurde, ehrte das renommierte "Time"-Magazin den Streifen und kürte ihn zum besten Film des Jahres 2012.

Auf dem zweiten Platz landete Benh Zeitlins Debüt "Beasts of the Southern Wild", vor Ang Lees Bestsellerverfilmung "Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger". Auf den weiteren Plätzen folgen "Anna Karenina" mit Keira Knightley, das Batman-Finale "The Dark Knight Rises" und Kathryn Bigelows Bin-Laden-Film "Zero Dark Thirty".

Das Magazin kürt traditionell auch die Flops des Kinojahres, quasi die "Goldene Himbeere": "Cloud Atlas", das Großprojekt von Tom Tykwer und den Wachowski-Geschwistern mit Tom Hanks und Halle Berry, erhielt vor Disneys "John Carter" diese "Auszeichnung".

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

Meinung

Jetzt Kultur-Newsletter abonnieren

Die Meldungen des Tages aus den Bereichen Kunst und Kultur. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

» Jetzt unter mehr als 6.000 Jobs
die perfekte Stelle finden.

AnmeldenAnmelden