Hanekes "Amour" auf Shortlist für Auslands-Oscar 2013

21.12.2012 | 19:18 |   (DiePresse.com)

Der Film befindet sich mit acht weiteren in der engeren Auswahl für die Oscar-Nominierung. Am 10. Jänner wird die Liste auf fünf Filme verkürzt.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Mehr zum Thema:

Die Chancen, dass der österreichische Regisseur Michael Haneke den Erfolgslauf seines aktuellen Films "Amour" ("Liebe") mit einem Auslands-Oscar krönen kann, sind intakt: Am Freitag gab die Academy of Motion Picture Arts and Sciences bekannt, dass sich das Werk mit acht weiteren in der engeren Auswahl für die offizielle Nominierung zum besten ausländischen Film befindet. Die endgültige Liste der fünf offiziell Nominierten wird dann am 10. Jänner bekannt gegeben.

Ursprünglich waren 72 Filme für die Auslands-Oscars eingereicht worden. Neben Haneke finden sich Beiträge aus Kanada, Chile, Dänemark, Frankreich, Island, Norwegen, Rumänien und der Schweiz auf der jetzt veröffentlichten Shortlist. Für Frankreich ist etwa nach wie vor der Kassenschlager "Ziemlich beste Freunde" von Olivier Nakache und Eric Toledano im Rennen, für die Schweiz das hochgelobte Drama "Winterdieb".

Mehr zum Thema:

Im Jänner wird es spannend

Zunächst hatten einige Hundert in Los Angeles ansässige Mitglieder der Academy die zur Auswahl stehenden Filme gesichtet und ihre sechs Favoriten gekürt. Hinzu kamen drei weitere, die vom zuständigen Komitee der Academy genannt wurden. Die Entscheidung über die fünf offiziell Nominierten wird dann von Gremien in New York und Los Angeles getroffen, die zwischen 4. und 6. Jänner je drei Filme täglich begutachten und dann ihr Votum für die 85. Oscar-Verleihung am 24. Februar abgeben.

Die neun Filme der Longlist für den Auslands-Oscar sind:

"Amour" (Michael Haneke) für Österreich

"War Witch" (Kim Nguyen) für Kanada

"No" (Pablo Larrain) für Chile

"Die Königin und der Leibarzt" (Nikolaj Arcel) für Dänemark

"Ziemlich beste Freunde" (Olivier Nakache und Eric Toledano) für Frankreich

"The Deep" (Baltasar Kormakur) für Island

"Kon-Tiki" (Joachim Rönning und Espen Sandberg) für Norwegen

"Jenseits der Hügel" (Cristian Mungiu) für Rumänien

"Winterdieb" (Ursula Meier) für die Schweiz

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

Mehr aus dem Web

1 Kommentare

echt: ich bin glücklich und stolz,

dass haneke, obwohl österreicher und daher mit wenig unterstützung, seinen sieg erklommen hat, und so weit gekommen ist! der film ist wirklich spitze!
vielleicht schaftt er, was andere noch nicht geschafft haben: den nazimief, der österreich in hollywood noch immer anhaftet, für immer zu verdrängen und das image eines künstlerisch hochstehenden landes zu implementieren!



Belvedere News

Sind Sie an aktuellen News aus dem Belvedere interessiert? Melden Sie sich jetzt unverbindlich für den Newsletter an.





Aktuelle Ausstellung:
Im Lichte Monets ab 24. Oktober 2014

» Nähere Infos zur Ausstellung

Meinung

Jetzt Kultur-Newsletter abonnieren

Die Meldungen des Tages aus den Bereichen Kunst und Kultur. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden